Alex Marquez gewinnt erstes Virtuelles MotoGP Rennen

#StayAtHomeGP

Repsol Honda dominiert weiterhin mit Marquez die MotoGP. Nur diesmal nicht mit Marc auf echten Rennstrecken, sondern mit dem MotoGP Rookie Alex Marquez auf der virtuellen Nachbildung vom Mugello Circuit in Italien! Dieser #StayAtHomeGP war der erste von mehreren Online-Kämpfen zwischen den MotoGP-Titanen.

Reduziertes Rennprogramm für die MotoGP Piloten

Nicht nur das Rennwochenende, sondern auch die Fahreraufstellung fand in abgespeckter Variante zusammen. Marc Marquez, Alex Marquez, Maverick Vinales, Alex Rins, Joan Mir, Aleix Espargaro, Fabio Quartararo, Francesco Bagnaia, Miguel Oliveira und Iker Lecuona versammelten sich jeweils vor ihren Bildschirmen, um in der Playstation-4-Version des Spiels MotoGP 20 (erhältlich ab 23. April 2020) gegeneinander anzutreten. Dabei wurde in einem 5-minütigen Qualifying die Startreihenfolge festgelegt, bevor das Rennen über 6 Runden ausgetragen wurde.

Viele Stürze im ersten virtuellen MotoGP Rennen

Mit einer Rundenzeit von 1:44.115 Minuten führte Fabio Quartararo das Starterfeld in die erste Kurve, in der es bereits zu viel Kontakt kam. Der Polesetter verbremste sich und riss Maverick Vinales mit sich - beide konnten aufgrund der Spieleinstellung aber trotzdem weiterfahren. Im Verlauf des Rennens stürzte Quartararo zwei weitere Male, die Suzuki Piloten Mir und Rins verwickelten sich in einem gemeinsamen Crash und auch der Champion Marc Marquez stürzte in der zweiten Runde.

Fehlerfreies Rennen für Alex Marquez

Der MotoGP Rookie und gleichzeitig jüngere Marquez Bruder Alex, zeigte hingegen von Start bis Ziel ein sauberes Rennen. Sturzfrei pilotierte er seine virtuelle RC213V mit sieben Sekunden Vorsprung ins Ziel und sicherte sich damit seinen ersten (wenn auch nur virtuellen) MotoGP Sieg seiner Karriere. Das Podest teilte er sich mit Francesco Bagnaia auf Platz 2 und Maverick Vinales, der sich Bronze holte. The Doctor Valentino Rossi nahm am Rennen nicht teil, auch wenn er für einen Tag auf der Liste des Starterfelds eingetragen war.

Alex Marquez über seinen ersten MotoGP Sieg

"Fantastisch! Was für ein Ergebnis! Es war eine wirklich lustige Veranstaltung mit all den anderen Fahrern und ich freue mich wirklich, mein erstes Rennen zu gewinnen! Ich habe mit der RC213V eine gutes Setup gefunden, mit dem ich so fahren konnte, wie ich wollte und ich wusste, dass ich ein paar verschiedene Linien hatte, wenn ich sie brauchte. Selbst bei nur sechs Runden musste man sich wirklich konzentrieren, denn mit einem kleinen Fehler kann es sehr schief gehen. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, und ich hoffe, dass alle, die zugesehen haben, auch eine gute Zeit hatten. Hoffen wir, dass jeder weiterhin den Rat der Ärzte und Wissenschaftler befolgt, damit wir zu einem normaleren Leben zurückkehren können, Freunde und Familie sehen, die Natur genießen und Rennen fahren können."

Nächster #StayAtHomeGP für 12. April angekündigt

An die Worte von Alex Marquez können wir uns nur anschließen. Auch wenn die virtuellen MotoGP Rennen eine amüsante Abwechslung sind, bevorzugen wir die echten Bikes auf echten Rennstrecken. Da aber niemand voraussagen kann, wann das erste reguläre MotoGP Rennen der Saison 2020 stattfinden wird, bleiben die Piloten weiterhin virtuell unterwegs. Der zweite #StayAtHomeGP soll am 12. April auf einer noch nicht bekannt gegebenen Rennstrecke stattfinden. Was wir bereits schon wissen, ist, dass beim nächsten virtuellen GP auch die Fahrer aus den Werksteams von Ducati und KTM mitfahren sollen. Wir sind gespannt!

Hier das gesamte Rennen zum Nachschauen:

Bericht vom 30.03.2020 | 5.069 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Motorräder

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts