JORGE PRADO UND KTM ERNEUT MX2 WELTMEISTER!

JORGE PRADO UND KTM ERNEUT MX2 WELTMEISTER!

Jedes Rennen dominiert von Prado und seiner KTM

Prado fuhr eine beeindruckende und dominante Saison 2019 in der er bis zum 16. Rennen in Schweden jedes Rennen bei dem er antrat gewinnen konnte. Am Sonntag holte er genug Punkte um sich den Weltmeister-Titel erneut zu sichern.

Im ersten MX2-Lauf am Sonntag erlebten die zahlreichen Fans auf der der engen Hartboden-Strecke von Uddevalla ein ganz besonderes FIM-Weltmeisterschaftsfest, als Prado mit seinem Sieg die notwendigen WM-Punkte sammelte, um seinen zweiten Titel in Folge in der MX2-Klasse zu bestätigen. Prado ist der achte Red Bull KTM Factory Racing MX2-Weltmeister seit der Einführung der Kategorie im Jahr 2004. Mit der KTM 250 SX-F hat KTM in den letzen zwölf Jahren nun elf mal den MX2-Titel geholt.

75% der MX2-Rennen mit Doppelsieg von KTM

Mit einem Vorsprung von 145 Punkten wurde der aus Lugo in Spanien stammende Prado als dritter Doppelsieger in der Geschichte der MX2-Kategorie bestätigt. Der Star des Red Bull KTM Factory Racing Team gewann in dieser Saison 27 der bisher 32 Einzelrennen, obwohl er bei einem Lauf verletzungsbedingt pausieren musste. Besonders beeindruckend: Bei 12 von 16 Rennen holte er sogar einen Doppelsieg in den beiden Einzelrennen.

Prodos MX2-Teamkollege Tom Vialle machte das denkwürdige Wochendene für KTM perfekt, indem er mit seiner KTM 250 SX-F mit zwei zweiten Plätzen beim GP von Schweden seinen allerersten Grand-Prix-Sieg einfahren konnte.

Die FIM Motocross-Weltmeisterschaft geht nun in die letzten beiden Saisonrunden in die Türkei und nach China.

Großartiges MX2-Jahr für Jorge Prado

Jorge Prado: „Es war eine perfekte Saison. Ich habe jeden GP gewonnen, den ich bis jetzt gefahren bin, außerdem viele Einzel- und zahlreiche Qualifikationsrennen. Ich habe mich in diesem Jahr sehr gut gefühlt mit dem Bike-Setup und auch körperlich. Insgesamt denke ich, dass ich im Vergleich zum letzten Jahr bis jetzt einen deutlichen Schritt gemacht habe: Ich bin besser gefahren. Ich bin sehr glücklich. Keine Fehler. Es ist wichtig, ein gutes Gefühl zu bewahren, um in einer langen Meisterschaft konstant zu bleiben. Ich möchte mich bei allen für ihre Unterstützung bedanken - einen zweiten MX2-Titel zu gewinnen ist unglaublich. Vielen Dank an das Team, die Leute bei KTM, meine Familie, Freunde und Sponsoren. Es war ein großartiges Jahr."

Weitere Informationen dazu unter https://www.ktm.com/at/

Autor

Bericht vom 29.08.2019 | 2.186 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue KTM Motorräder

Weitere KTM Motorräder
Weitere Neuheiten