World Superbike/Supersport 2015 Misano - Runde 8

World Superbike/Supersport 2015 Misano - Runde 8

Perfektes Wochenende für MV Agusta in Misano

Auf der Strecke von Misano Adriatico gewinnt Jules Cluzel vor über 62,500 Zuschauern den zweiten Sieg in Folge und den dritten der laufenden Saison. Damit verringert sich sein Abstand auf WM Spitzenreiter Sofuoglu auf 20 Punkte, der in der letzten Runde beim Zweikampf gegen die F3 RC von Lorenzo Zanetti gestürzt ist.

Die Dominanz von Jules hat sich schon in der Qualifikation angedeutet, wo er mit einer Zeit von 1’37.482, fast eine halbe Sekunde schneller als Sofuoglu (1’37.955), die pole position erreicht hat. Den dritten Qualifikationsrang erreichte Jacobsen, während Zanetti mit einem vierten Platz die zweite Reihe eröffnet hat. Im Rennen setzt sich Jules direkt an die Spitze, gefolgt von Zanetti der unbeschadet einen Kontakt mit Sofuoglu und Jacobsen übersteht. In der fünften Runde schiebt sich die CBR 600 von Jacobsen dann zwischen die beiden führenden MV Agusta F3, die für dieses Rennen eine spezielle Graphik von Missoni gezeigt haben.

Der Franzose bleibt jedoch unerreichbar und sieht als erster die Zielflagge mit einem Abstand von 1.525 Sekunden vor dem Amerikaner des Core Motorsport Thailand Teams; hinter den beiden kämpfen Zanetti und Sofuoglu um den verbleibenden Podiumsplatz. Der Türke überholt Zanetti in der elften Runde, aber Zanetti schlägt 2 Runden später zurück; in der vorletzten Runde ein neuer Angriff von Sofuoglu, aber Zanetti bleibt am Hinterrad der Kawasaki, die dann in Kurve 1 der letzten Runde stürzt, wieder aufsteht und als Elfter die Zielflagge sieht. Die herausragende Leistung des Teams Reparto Corse in Misano bringt MV Agusta auf 153 Punkte in der Konstrukteurswertung, nur 6 Punkte hinter dem Führenden Kawasaki.

An diesem unvergesslichen Tag sagt der Präsident und CEO von MV Agusta, Giovanni Castiglioni, der das Rennen mit über 100 Mitarbeitern vor Ort verfolgt hat: "....wir haben das Unternehmen des Vorjahres in Misano mit Jules wiederholt, aber dieser Sieg war noch schöner weil auch die zweite MV von Lorenzo mit auf dem Podium stand. Hiermit eröffnen wir das Rennen um den Fahrer-und Konstrukteurstitel wieder, und wir haben es mit einer wunderschönen F3 mit Missoni Schriftzug getan. Aus diesem Grund möchte ich diesen Erfolg meinem Vater Claudio und seinem Freund Vittorio Missoni widmen, zwei unvergessliche Persönlichkeiten vereint durch grosse Freundschaft und Leidenschaft für ihre Arbeit und das Motorradfahren."

Bericht vom 23.06.2015 | 4.003 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue MV Agusta Motorräder

Weitere MV Agusta Motorräder
Weitere Neuheiten