Bergrennen Landshaag

Scharfe Videos vom Bergrennen in Landshaag. Die Fahrt zum 2. Platz live auf Video. 15.000 Zuschauer vor Ort. Irres Spektakel.

Jahr für Jahr DAS Motorradsport Highlight des Landes: Das Bergrennen im oberösterreichischen Landshaag. Rennmotorräder, Serienmaschinen, Quads, Supermotos und Seitenwagenmaschinen glühen zwischen Häusern und Bäumen hinauf auf den Berg. Mit dabei der 1000PS Racer Mario Klepatsch auf Suzuki GSX-R 1000 und mit einer Yamaha R6. Mit dabei auch der Videofreak Cimple Moritz.

 


Marios Einsatz in Landshaag wird unterstützt von Pirelli.

Mario Klepatsch: "Die Pirelli Pneus bieten auch bei den regelkonformen strassenzugelassenen Reifen eine große Auswahl und 4 verschiedene Mischungen an. Ich verwende die Reifen schon seit Jahren am Berg und es gibt dort nix besseres. Bei dem kurzen Sprint auf den Berg ist es extrem wichtig, dass der Reifen vom ersten bis zum letzten Meter 110% funktioniert. Ich leg die Suzuki auch in der ersten Kurve sofort aufs Knie und schenk von Anfang an voll ein. Daher montieren wird die 0er Mischung. Trotz der kurzen Distanz und des Strassenasphalts am Berg - also kein Rennstreckenbelag - bekommt der Reifen ein tolles Reifenbild und vermittelt ein extrem sicheres Gefühl."

PirelliNews
 

Video Download

Der Videofreak Cimple Moritz war auch diesmal mit seiner Hidden Cam mit dabei. Onboard, im Fahrerlager, vor und nach dem Rennen. Wer Landshaag versäumt hat, kann es hier zumindest teilweise nachholen.
I
1
  • Video 1 Download (Das Bergrennen. Viele geile Aufnahmen. Onboard und Fahrerlager)

  • Video 2 Download (Mario Klepatsch fährt mit GSX-R 1000 auf den Berg. Alles onboard)

   
Landshaag Impressionen
 

Der schnellste Zahntechniker Österreichs auf der schönsten R6 des Landes: Mario Klepatsch mit der Lietz Yamaha

Und hier sein 1000PS Racing-Zahnlabor. Fürs Photo haben wir zahlreichen weiblichen Fans vertrieben. So wollten alle blanke Brüste in die Kamera halten. PFUI!

Am Berg findet sich das eine oder andere Schnäppchen.

Doch bei strahlendem Sonnschein entpuppten sich manche Angebote als Ladenhüter.

Doch einige Supermoto-Piloten gingen für perfektem Grip mit Regenreifen ins Rennen.

Noch mehr zu erzählen hat nur das Leder einer Domina.

Zurück zum Start!

Mario Klepatsch und seine Crew

Die Superwaffe fürs Supermoto Bergrennen: KTM Supermoto 950

Klaus Klaffenböck und Christian Parzer am Start. 2x schnellste Zeit bei den Seitenwagen.

Großer Andrang am Start. Gigantisches Event
 

Ergebnisse

   

Klasse Supersport

  1. Peter Gastinger - Honda CBR 600 RR

  2. Mario Klepatsch - Yamaha R6

  3. Thomas Hartl - Honda CBR 600 RR

Klasse Superbike

  1. Helmut Schleindlhuber - Suzuki GSX-R 1000

  2. Fritz Gahleitner - Yamaha R1

  3. Toni Rechberger - Suzuki GSX-R 1000

Klasse Superstock

  1. Fritz Gahleitner - Yamaha R1

  2. Mario Klepatsch - Suzuki GSX-R 1000

  3. Helmut Schleindlhuber - Suzuki GSX-R1000

Alle Ergebnisse auf www.bergrennen.at

   
Related Links:

Bericht vom 10.04.2006 | 8.664 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Passende Gebrauchte und neue Motorräder

Weitere Motorräder
Weitere Neuheiten