Husqvarna TE 300i 2021 vs. Beta RR 250 2T 2020

Husqvarna TE 300i 2021

Beta RR 250 2T 2020

Bewertung

Husqvarna TE 300i 2021
vs.
Beta RR 250 2T 2020

Husqvarna TE 300i 2021 vs. Beta RR 250 2T 2020 - Vergleich im Überblick

Der Husqvarna TE 300i mit ihrem 2-Takt Motor und einem Hubraum von 293 Kubik steht die Beta RR 250 2T mit ihrem 2-Takt 1-Zylinder-Motor mit 249 Kubik gegenüber.

Die RR 250 2T setzt vorne auf eine Telegabel Upside-Down mit 48 Millimeter Standrohr-Durchmesser und hinten arbeitet ein Monofederbein.

Die Husqvarna TE 300i bietet mit 300 mm vorne und 330 mm hinten einen spürbar längeren Federweg als die Beta RR 250 2T mit 295 mm vorne und 290 mm hinten.

Für die notwendige Verzögerung sorgt auf der Husqvarna vorne eine mit 260 Millimeter Durchmesser und und hinten eine mit 220 Millimeter Durchmesser und. Die Beta vertraut vorne auf eine Einzelscheibe mit 260 Millimeter Durchmesser und Zweikolben-Zange. Hinten ist eine Scheibe mit 240 mm Durchmesser und Einkolben-Zange verbaut.

Bei der Bereifung setzt TE 300i auf Schlappen mit den Maßen 90 / 90 - 21 vorne und 140 / 80 - 18 hinten. Für Bodenkontakt sorgen auf der RR 250 2T Reifen in den Größen 90/90-21 vorne und 140/80-18 hinten.

Der Radstand der Husqvarna TE 300i misst 1.495 Millimeter, die Sitzhöhe beträgt 960 Millimeter. Die Beta RR 250 2T ist von Radachse zu Radachse 1.482 mm lang und ihre Sitzhöhe beträgt 930 Millimeter.

Mit einem Trockengewicht von 105,4 kg ist die Husqvarna ähnlich schwer wie die Beta mit 103,5 kg.

In den Tank der TE 300i passen 9,25 Liter Sprit. Bei der RR 250 2T sind es 9,5 Liter Tankvolumen.

Von der Husqvarna TE 300i gibt es aktuell 9 Inserate am 1000PS Marktplatz, von der Beta RR 250 2T sind derzeit 1 Modelle verfügbar. Für die Husqvarna gibt es aktuell 21 Suchanfragen am 1000PS Marktplatz, Beta wurde derzeit 4 Mal pro Monat gesucht.

Technische Daten im Vergleich

Husqvarna TE 300i 2021

Beta RR 250 2T 2020

Husqvarna TE 300i 2021 Beta RR 250 2T 2020
Motor und Antrieb
Taktung 2-Takt 2-Takt
Kühlung flüssig flüssig
Hubraum 293,2 ccm 249 ccm
Bohrung 72 mm 66,4 mm
Hub 72 mm 72 mm
Ganganzahl 6 6
Zylinderzahl 1
Verdichtung 13,2
Gemischaufbereitung Vergaser
Starter Elektro
Kupplung Mehrscheiben im Ölbad
Zündung CDI, Kokusan
Antrieb Kette
Fahrwerk vorne
Federweg 300 mm 295 mm
Aufhängung Telegabel Upside-Down
Durchmesser 48 mm
Fahrwerk hinten
Federweg 330 mm 290 mm
Federbein Monofederbein
Bremsen vorne
Durchmesser 260 mm 260 mm
Bauart Einzelscheibe
Kolben Zweikolben
Aufnahme Schwimmsattel
Technologie Wave
Bremsen hinten
Durchmesser 220 mm 240 mm
Bauart Scheibe
Kolben Einkolben
Aufnahme Schwimmsattel
Daten und Abmessungen
Reifenbreite vorne 90 mm 90 mm
Reifenhöhe vorne 90 % 90 %
Reifendurchmesser vorne 21 Zoll 21 Zoll
Reifenbreite hinten 140 mm 140 mm
Reifenhöhe hinten 80 % 80 %
Reifendurchmesser hinten 18 Zoll 18 Zoll
Radstand 1495 mm 1482 mm
Sitzhöhe von 960 mm 930 mm
Gewicht trocken 105,4 kg 103,5 kg
Tankinhalt 9,25 l 9,5 l
Länge 2172 mm
Breite 815 mm
Höhe 1270 mm

Stärken und Schwächen im Vergleich

Husqvarna TE 300i

Fazit von Arlo vom 13.06.2019:

Beta RR 250 2T

Fazit von 1000PS.at vom 06.11.2017:

Das Hard Enduro Bike schlechthin, mit Einspritzung und Ausgleichswelle nun der Top Seller unter den Huskies

Die Beta RR 250 2T wurde von den 1000PS Testern als echtes Racing Gerät eingestuft. So ist das Fahrwerk eine Spur zu hart abgestimmt, was für schnelle Fahrer ok ist, aber für den Hobby-Racer zu unkomfortabel sein wird. Unsere Offroad-Fraktion war mit dem Handling dennoch sehr zufrieden. Motorisch wurde ein aggressives Setup gewählt, wodurch der Einzylinder sehr kräftig, aber trotzdem gut fahrbar, wirkt. Alles in Allem ein sehr Racing-orientiertes Paket für echte Profi-Enduristen.

  • Kraft immer und überall
  • nur 105kg trocken
  • im direkten Vergleich zur 250er etwas unhandlicher
  • sportliches Handling
  • aggressiver 2-Takter
  • echtes Profi-Gerät
  • hartes Fahrwerk

Gebrauchte und neue Motorräder

Pfeil links Pfeil rechts