BMW R 1250 RT 2020 vs. BMW K 1600 GT 2020

Bewertung

BMW R 1250 RT 2020
vs.
BMW K 1600 GT 2020

BMW R 1250 RT 2020 vs. BMW K 1600 GT 2020 - Vergleich im Überblick

Der BMW R 1250 RT mit ihrem 4-Takt Boxer 2-Zylinder-Motor mit Einspritzung und einem Hubraum von 1.254 Kubik steht die BMW K 1600 GT mit ihrem 4-Takt Reihe 6-Zylinder-Motor mit 1.649 Kubik gegenüber.

Bei der R 1250 RT federt vorne eine in Federvorspannung verstellbare Telelever mit 37 Millimeter Standrohr-Durchmesser und hinten auf ein in Federvorspannung, Zugstufe verstellbares Monofederbein. Die K 1600 GT setzt vorne auf eine Telelever.

Für die notwendige Verzögerung sorgt auf der R 1250 RT vorne eine Doppelscheibe mit 320 Millimeter Durchmesser und Vierkolben-Zange und hinten eine Scheibe mit 276 Millimeter Durchmesser und Zweikolben-Zange. Die K 1600 GT vertraut vorne auf eine Doppelscheibe. Hinten ist eine Scheibe verbaut.

Bei der Bereifung setzt R 1250 RT auf Schlappen mit den Maßen 120 / 70 - 17 vorne und 180 / 55 - 17 hinten. Für Bodenkontakt sorgen auf der K 1600 GT Reifen in den Größen 120/70-17 vorne und 190/55-17 hinten.

Der Radstand der BMW R 1250 RT misst 1.485 Millimeter, die Sitzhöhe reicht von 805 bis 825 Millimeter.

In den Tank der R 1250 RT passen 25 Liter Sprit. Bei der K 1600 GT sind es 26,5 Liter Tankvolumen.

Von der BMW R 1250 RT gibt es aktuell 22 Inserate am 1000PS Marktplatz, von der BMW K 1600 GT sind derzeit 45 Modelle verfügbar. Damit hast du sehr gute Chancen, eines der Modelle in deiner Nähe zu finden. Für die R 1250 RT gibt es aktuell 2 Suchanfragen am 1000PS Marktplatz, K 1600 GT wurde derzeit 22 Mal pro Monat gesucht.

Technische Daten im Vergleich

BMW R 1250 RT 2020

BMW K 1600 GT 2020

BMW R 1250 RT 2020 BMW K 1600 GT 2020
Motor und Antrieb
Motorbauart Boxer Reihe
Zylinderzahl 2 6
Taktung 4-Takt 4-Takt
Ventile pro Zylinder 4 4
Ventilsteuerung DOHC
Kühlung flüssig-Luft flüssig
Hubraum 1254 ccm 1649 ccm
Hub 76 mm 67,5 mm
Leistung 136 PS 160 PS
U/min bei Leistung 7750 U/min 7750 U/min
Drehmoment 143 Nm 175 Nm
U/min bei Drehmoment 6250 U/min 5250 U/min
Gemischaufbereitung Einspritzung
Drosselklappendurchmesser 52 mm
Starter Elektro
Kupplung Antihopping Mehrscheiben im Ölbad
Antrieb Kardan Kardan
Getriebe Gangschaltung
Ganganzahl 6 6
A2-Drosselung möglich ja
Bohrung 72 mm
Verdichtung 12,2
Chassis
Rahmen Stahl Aluminium
Nachlauf 116 mm
Rahmenbauart Strangpressprofil
Fahrwerk vorne
Aufhängung Telelever Telelever
Durchmesser 37 mm
Federweg 120 mm
Einstellmöglichkeit Federvorspannung
Fahrwerk hinten
Aufhängung Einarmschwinge Paralever
Material Aluminium
Federbein Monofederbein
Federweg 136 mm
Einstellmöglichkeit Federvorspannung, Zugstufe
Bremsen vorne
Bauart Doppelscheibe Doppelscheibe
Durchmesser 320 mm
Kolben Vierkolben
Betätigung hydraulisch
Technologie radial
Bremsen hinten
Bauart Scheibe Scheibe
Durchmesser 276 mm
Kolben Zweikolben
Aufnahme Schwimmsattel
Fahrassistenzsysteme
Assistenzsysteme ABS, Antischlupfregelung, Fahrmodi ABS, Traktionskontrolle
Daten und Abmessungen
Reifenbreite vorne 120 mm 120 mm
Reifenhöhe vorne 70 % 70 %
Reifendurchmesser vorne 17 Zoll 17 Zoll
Reifenbreite hinten 180 mm 190 mm
Reifenhöhe hinten 55 % 55 %
Reifendurchmesser hinten 17 Zoll 17 Zoll
Länge 2222 mm 2324 mm
Breite 985 mm 1000 mm
Radstand 1485 mm
Sitzhöhe von 805 mm 810 mm
Sitzhöhe bis 825 mm 830 mm
Gewicht fahrbereit (mit ABS) 279 kg 319 kg
Tankinhalt 25 l 26,5 l
Führerscheinklassen A A
Ausstattung
Ausstattung Windschild verstellbar

Stärken und Schwächen im Vergleich

BMW R 1250 RT

Fazit von vauli vom 06.08.2019:

BMW K 1600 GT

Fazit von zonko vom 28.01.2017:

Der neuen R 1250 RT bekommt der stärkere Motor mit 11 Zusatz-PS richtig gut, denn 279 Kilo fahrfertig freuen sich über jedes PS mehr. Noch erfreulicher sind aber die stolzen 143 Newtonmeter – 18 mehr als bei der Vorgängerin. Denn daraus resultiert noch mehr Laufkultur und Souveränität, die bei einem Reisetourer nun mal ganz oben im Lastenheft stehen. Dennoch kann die dicke 12,5er-RT auch sportlich bewegt werden, die ausgeprägte Antrittsstärke von unten macht sie vor allem am Kurvenausgang nach einer Spitzkehre äußerst agil. In Kombination mit dem Schaltassistenten Pro flutschen die Gänge nur so und man bewegt sich unwillkürlich sportlicher, als man es vielleicht vorhatte. Die großen Bonuspunkte der R 1250 RT sind nach wie vor die gute Verarbeitung, das einfache und leicht durchschaubare Bedienungsprinzip und nicht zuletzt ihr verhältnismäßig kleiner Wendekreis.

Extrem kultivierter Reihensechser mit mörder Drehmoment und viel Leistung - aber ohne Gewaltbereitschaft, sondern einfach ein Triebwerk höchster Souveränität. Trotz 339 kg Lebendgewicht (vollgetankt) wendig und flink. Mit Dynamic ESA, DTC, ABS Pro und Schaltassistenten sportlich und sicher zu bewegen.

  • luxuriös ausgestattet
  • sehr gut funktionierende Elektronik
  • effizientes Windschild
  • angenehmes Fahrverhalten
  • geräumiges Koffersystem
  • mit 279 Kilo fahrfertig mühsam zu rangieren
  • stolzer Preis
  • Angenehme, vollkommen entspannte Sitzposition
  • hervorragende Elektronik von Traktionskontrolle bis zum semiaktiven Fahrwerk
  • ABS Pro
  • Schaltassistent
  • viel sportlicher zu fahren, als die Ausmaße vermuten lassen
  • Cockpit wirkt im Gegensatz zur eingebauten Technik schon etwas überholt

Passende Gebrauchte und neue Motorräder

Pfeil links Pfeil rechts