Martin Bauer empfiehlt: Yamaha MT-09 Modifikationen

Das große Interesse an der Yamaha MT-09 ist auch an MB Bike Performance nicht unbemerkt vorübergegangen. Schnittige Optik zu einem vernünftigen Preis, das war es was viele Kunden dazu brachte, eine Unterschrift unter den Kaufvertrag zu setzen.
MB Bike Performance Firmenchef Martin Bauer ließ es sich daher nicht nehmen, das Bike höchstpersönlich auf Herz und Nieren zu testen, um den immer größer werdenden Kundenstamm mit MT-09 Bikes die optimalen Modifikationen zu empfehlen.
Grundsätzlich kauft man mit der MT-09 ein solides Bike mit guter Performance. Allerdings erkannte Martin Bauer am Fahrwerk wie auch am Motor-Setting noch großes Potenzial, das Bike noch komfortabler, sportlicher und sicherer zu machen.

Fahrwerk:
Das Problem der Serienauslegung im Fahrwerk liegt darin, dass die Federraten in der Gabel als auch vom Federbein selbst für leichte und wenig versierte Piloten zu weich ausgelegt sind. Dies führt zu viel Bewegung und Unruhe im Fahrzeug. Auch die Originaldämpfung in der Gabel und beim Federbein -speziell in der Druckstufe- ist ebenfalls zu weich ausgeführt.

Als Lösung für diese Probleme empfiehlt Martin eine Gabeloptimierung der Stufe 2 (459 Euro). Diese inkludiert Gabelfedern in Kundenspezifisch angepasster Federrate, angepasstes Gabelöl in Viskosität und Menge sowie eine Anpassung des Shims Settings. Ebenfalls wird durch die inkludierte Hydrostoppmodifiktation der Arbeitsbereich der Gabel erweitert.

Am Heck der Yamaha wird der Verbau eines Wilbers Federbeines mit Ausgleichsbehälters am Schlauch (699 Euro) empfohlen. Dieser Stoßdämpfer wird nicht nur nach Kundenwunsch gefertigt, sondern kann sowohl in High- wie auch in Lowspeed Druckstufendämpfung, sowie in Zugstufendämpfung an die erforderlichen Fahrbedingungen angepasst werden.
Da die Yamaha Bauartbedingt bei Wilbers Federbeinen keine Federvorspannungsverstellung per Hakenschlüssel zulässt, wird zusätzlich der Verbau einer Hydraulischen Federvorspannung (199 Euro) empfohlen. Diese lässt den Besitzer der MT-09 rasch und bequem auf sich ändernde Beladungen oder auf den Soziusbetrieb einstellen.

Für nicht allzu groß gewachsene MT-09 Besitzer wird ebenfalls auf eine mögliche Tieferlegung um 30mm (nur in Kombination mit Gabelumbau und Federbein) hingewiesen. Das rangieren des Motorrades wird dadurch um einiges sicherer.

Alle diese Änderungen resultieren in einer Yamaha MT-09, die an die Anforderungen des Piloten maßgeschneidert ist. Der Einstellbereich der Federelemente wird ebenso vergrößert wie auch die Rückmeldungen und Reserven des Fahrwerkes bei sportlichen Fahrmanövern, sowie harten Bremsungen.



Motor:
Die feine Gashand von Martin Bauer erkannte ein deutliches Manko des Motors bei der Gasannahme. Dies macht sich ebenfalls in ruppigen Lastwechseln bemerkbar. Desweiteren ist die Motorabstimmung Serienmäßig eher konservativ, was mit den strengen Emmisionswerten die Eingehalten werden wollen zusammenhängt.

Eine deutliche Abhilfe schafft hier der Verbau eines Dynojet Power Commander 5 (375 Euro) inklusive einer Abstimmung der Einspritzanlage (249 Euro) am Dynojet-Rollenprüfstand. In mühsamer Kleinarbeit wird hier die Einspritzanlage der Yamaha perfekt eingestellt, was nicht nur die Gasannahme deutlich verbessert, sondern auch in einem gleichmäßigeren Drehmomentverlauf resultiert.


Für Yamaha MT-09 Besitzer, die ihr Bike etwas günstiger optimieren wollen, empfehlen wir den Umbaubericht auf unserer Umbauseite. Hier wurden die Basics angepasst, was bereits zu einem guten Erfolg führte. Den Umbaubericht finden Sie hier -> http://bikeperformance.at/de/umbau-yamaha-mt-09-40788


Sollten Sie noch Fragen zu den Möglichkeiten der Optimierung haben, kontaktieren Sie uns bitte unter office@bikeperformance.at oder 02622/73260.

Alle Preise inkl. MwSt. / Stand August 2014. / Preisänderungen vorenthalten! / www.bikeperformance.at
Händler
MB Bike Performance GmbH
Inselweg 2
2492 Eggendorf, Niederösterreich
zur Händler-Homepage
Martin Bauer empfiehlt: Yamaha MT-09 Modifikationen
Anzeige


eingetragen am: 02.09.2014