Dainese D-air Street Weste

EINLEITUNG
Die Firma Dainese revolutioniert das Schutzkonzept für Straßenmotorradfahrer, indem sie zum ersten Mal eine intelligente Schutzausrüstung mit Airbag-Technologie für alle Benutzer von Straßenmotorrädern auf den Markt bringt. D-air® Street ist in der Lage, einen Unfall in wenigen Millisekunden zu erkennen und sowohl dem Fahrer als auch dem Beifahrer einen zusätzlichen Airbagschutz zu bieten. Zehn Jahre konstante Forschung und Partner mit anerkanntem Prestige wie Cefriel, sowie renommierte Prüfanstalten wie der TÜV SÜD haben die Entwicklung einer zuverlässigen Vorrichtung mit einem einzigartigen Gleichgewicht von Schutz, Ergonomie und Komfort ermöglicht. D-air® Street besteht aus einer mit Sensoren ausgestatteten und auf dem Motorrad installierten, intelligenten Einheit sowie einem in das Kleidungsstück integrierten Airbag. Die am Motorrad installierte Einheit zeichnet sich durch sehr gute Integration in das System aus und stellt dem Fahrer eine Benutzer-Schnittstelle zur Verfügung, die alle wesentlichen Informationen zur Funktionsweise von D-air® Street liefert. Das in das Kleidungsstück integrierte Airbagsystem ist zwar leicht und weich, bietet aber extrem hohen Schutz, wenn es aktiviert wird. Das System ist so konzipiert, dass es bei frontalen Aufprallen und beim Ausrutschen aktiviert wird; bei derartigen Unfallbedingungen werden zwei Beutel mit zwar geringen Ausmaßen, aber für traditionelle Schutzvorrichtungen nicht erreichbaren Schutzleistungen aufgeblasen.



KOMPONENTEN
Das System D-air® Street besteht aus einem Motorcycle Kit und einem Kleidungsstück, das die Airbag-Schutztechnologie ergänzt. Das Motorcycle Kit besteht aus zwei Beschleunigungsmessern und einem Sturzsensor, die konkret an eine intelligente elektronische Einheit angeschlossen sind, zu der auch ein Display gehört, das dem Fahrer alle Informationen über die Funktionsweise der Sicherheitsvorrichtung liefert. Durch zwei zum Motorcycle Kit gehörende Smart Cards können die elektronischen Anlagen, sobald die Smart Cards im Kleidungsstück installiert werden, miteinander verbunden werden, so dass ein einziger Anschluss entsteht. Das Airbag-Schutzset besteht aus zwei Airbag-Beuteln mit einem Volumen von 12 Litern, die durch zwei Automotive-Gasgeneratoren mit Kalttechnologie ergänzt werden. Diese Generatoren werden elektronisch gesteuert und durch eine Batterie mit einer Betriebsdauer von 30 Stunden und einer Ladezeit von maximal 5 Stunden angetrieben. Eine zusätzliche Benutzer-Schnittstelle mit Vibra-Motor- Technologie wird in die Innenseite des Taillenbundes integriert, damit der Fahrer bei wichtigen Hinweisen auf das Display aufmerksam gemacht wird.

FUNKTIONSWEISE
Durch eine große Anzahl an Crashtests, Simulationen, Tests bei extremen und normalen Fahrbedingungen, die in 10 Jahren Forschung durchgeführt worden sind, konnte ein zuverlässiger, aussagekräftiger Algorithmus entwickelt werden, durch den man frontale Aufpralle und Ausrutscher erkennen kann, indem man von der Dynamik des Fahrzeugs ausgeht. Die Installierung von Sensoren auf dem Motorrad und die geringe Zeit, in der sich die Beutel ausdehnen, sorgen dafür, dass die bisher unvorstellbar kurze Aktivierungszeit perfekt den Schutzanforderungen des Motorradfahrers entspricht. D-air® Street soll, gemeinsam mit dem Back Protector, den Rücken schützen, die Halsbewegungen beim Abrollen begrenzen und bei Aufblasen der Beutel den oberen Teil des Oberkörpers und den Brustkorb schützen. Diese intelligente Vorrichtung schaltet sich bei Anlassen des Motorrads automatisch ein und steht per Funk in zwei Richtungen und in Continuous Mode mit der Elektronik in Verbindung, die zum Schutzset gehört. Nachdem man mit der entsprechenden Taste die Jacke eingeschaltet hat, erkennt das Motorcycle Kit sie und der erfolgte Anschluss wird, gemeinsam mit der Information zum Ladestand der Batterie, über das Display an den Fahrer weitergegeben. Die Fahrt kann nun beginnen und das System ist bereit, folgende Crashbedingungen zu identifizieren:
  • Frontale Zusammenstöße mit einem Aufprallwinkel von ± 45° zur Längsachse
  • Ausrutscher.
In diesen Fällen sendet der intelligenten Algorithmus ein Aktivierungssignal an das Airbag-Set, das sofort den Airbag aufbläst und dem Fahrer so dank der patentierten D-air® Street-Technologie ein Maximum an Schutz gewährt.



ZUVERLÄSSIGKEIT
D-air® Street ist ein Produkt, das zahlreiche Technologien vereint und seiner Zeit voraus ist. In der Tat existieren heute noch keine technischen Normen zur Zertifizierung dieser Schutzvorrichtung. Aus diesem Grund musste die unabhängige Prüfanstalt TÜV SÜD zur Zertifizierung des Produktes ein Team von Fachleuten aus verschiedenen Sektoren einberufen, das einen Plan zur Produktprüfung und –zertifizierung aufgestellt hat. Dieser Plan stellt zahlreiche technische Normen aus unzähligen Sektoren zusammen, die folgende Bereiche abdecken:
  • Allgemeine Sicherheitseigenschaften für persönliche Schutzausrüstungen
  • Ergonomie
  • Zertifizierung der elektronischen Komponenten
  • Funk und Fernmeldewesen
  • Algorithmus / Software
  • Funktionelle Sicherheit
  • Chemische Unschädlichkeit
  • System zur Qualitätskontrolle
D-air® Street wurde nach diesem strengen Prüfplan getestet und garantiert dank einer Produktentwicklung gemäß der strengen Automotive-Standards maximale Zuverlässigkeit.

Hinweis: Zur Nutzung der D-Air Street Weste wird das D-Ait MotoKit (MKit) benötigt. Das System wird nur verkauft, wenn es durch einen authorizierten Dainese D-Air Street Händler installiert wird.




Händler
Moto Studio Ulrich Reinecke
Franz-Reichle-Straße 5
74078 Heilbronn, Baden-Württemberg
zur Händler-Homepage
Dainese D-air Street Weste


eingetragen am: 09.04.2013