Zweiter Geburtstag

42 Jahre und wie aus dem Ei gepellt, so lautete die Vorgabe des Kunden für die Restauration einer Benelli SEI 750. Leichter gesagt als getan, denn um ein Motorrad restaurieren zu können benötigt man als erstes besagtes Gerät und das gestaltet sich immer schwieriger, da der Markt wie leer gekehrt ist. Benelli hatte damals 2500 Einheiten produziert, von den Fahrzeugen sind heute ein großer Teil unwiederbringlich zerstört oder stehen schon restauriert in Garagen von Sammlern die sich natürlich nicht von den schönen Stücken trennen möchten. Wir konnten für unseren Kunden dennoch ein Fragment einer SEI 750 erstehen und somit konnte die Restauration beginnen.

Als Erstes wird der Motor und das Chassis zerlegt und vermessen um sich einen Überblick zu verschaffen, wie hoch die Kosten ausfallen und was aufgearbeitet werden kann und was ersetzt werden muss. Der Motor wies starke Rost/ Verschleissspuren auf. Aus diesem Grund wurde der Zylinder und der Zylinderkopf komplett überarbeitet. Das Motorengehäuse wurde wie üblich mit Glasperlen gestrahlt, alles neu gelagert und abgedichtet. Der aufgearbeitete Zylinderkopf wurde schwarz lackiert. Der Rahmen wurde mit Sand gestrahlt und anschließend lackiert, alle Teile, die einst poliert waren wurden hochglanzverdichtet. Wir haben der SEI einen neuen Kabelbaum samt digitaler Zündung spendiert. Am Ende wurde alles montiert und die Benelli konnte nach 42 Jahren ihren zweiten Geburtstag feiern.

Bilder

Anzeige


eingetragen am: 26.07.2018