Neues BMW 1800 ccm Boxer Naked Bike 2024

Big Boxer Ankündigung von BMW Motorrad CEO

Kein Leak, sondern eine offizielle Ankündigung! BMW Motorrad CEO Markus Flasch zeigt auf seinem Instagram Profil einen Teaser zum neuen Big Boxer Bike. Seine Aussage" There is something big coming..."

Sein Instagram Post wird von zwei Boxhandschuh-Emojis, sowie dem Hashtag #Dreambike begleitet. Die offizielle Präsentation könnte zudem bereits beim Concorso d'Eleganza Villa dEste von 24. bis 26. Mai 2024 stattfinden.

Erneute Präsentation am Concorso d'Eleganza

Es könnte sich dasselbe Spiel wie in 2019 wiederholen. Damals zeigt BMW am Comer See ein neues Conceptbike auf der prestigeträchtigen Veranstaltung Concorso d'Eleganza - die zukünftige BMW R 18. Wo sonst edle Oldtimer und Konzeptfahrzeuge aus der Autobranche stehen, zeigt sich BMW Motorrad gerne mit den Bikes der Zukunft. Und wie könnte es passender sein: Nur kurze Zeit nach Flaschs Instagram-Post versendet BMW die Pressemitteilung zum diesjährigen Event. Der Hinweis auf die Präsentation des Concept Bikes beim Event ist klar: BMW schreibt von "Rock n'Roll auf zwei Rädern". Unter diesem Slogan wurde bereits die R 18 eingeführt - passend zu den verfügbaren Fahrmodi Rock und Roll.

Das erste Concept der BMW R 18 aus 2019.
Das erste Concept der BMW R 18 aus 2019.

Nachholbedarf bei der R18 Baureihe

Dass ein neues Konzept auf Basis des Big Boxer Motors kommt, ist aber keine große Überraschung - schließlich kündigte BMW Motorrad CEO Markus Flasch das bereits in einem exklusiven Interview mit unseren Kollegen von MOTORRAD an: "Ich habe sehr großen Respekt vor der Entscheidung, die lange vor mir und Markus Schramm getroffen wurde, noch einmal so einen großen luftgekühlten Boxer aufzulegen. Das war ein sehr mutiger Schritt. Was man daraus gemacht hat, war ein Motorrad, um damit Kunden einer anderen Marke einzufangen. Da sind wir durchaus selbstkritisch. Man könnte auch lethargisch werden oder es zerreden. Aber wir sind nicht unzufrieden mit den Verkaufszahlen der R 18, sie ist ein gutes Motorrad und sieht scharf aus.

Was sie aber auf den ersten Blick meiner Ansicht nach nicht ist: Sie ist keine typische BMW. Nach dem Motto "Stärken stärken" werden wir in Kürze etwas präsentieren, wo wir den Versuch machen, diesen Motor, die typischste Insignie, die BMW hat, nämlich diesen großen Boxer, in ein BMW-typischeres Motorrad einzubauen. Wir zeigen dazu ein Concept Bike auf der Plattform Concorso d'Eleganza in der Villa d'Este am Comer See. Das wird für uns der Testlauf, ob man aus dem Motor nicht noch etwas völlig anderes machen könnte. Dabei meine ich nicht, etwas anderes abzuschaffen, sondern als Ergänzung."

Ein großer Bruder zur R12 nineT?

Auf dem von Markus Flasch veröffentlichten Bild lässt sich bisher nur ein breites Hinterrad erkennen, das von einer (wahrscheinlich) Alu-Schwinge gehalten und einem Kardan-Antrieb angetrieben wird. Nun lässt sich nur spekulieren, in welche Richtung das neue Bike gehen wird, doch bei einem "BMW-typischeren Motorrad" denkt man schnell an die R nineT (oder nun R12 nineT) Baureihe. War sie ursprünglich eine Resteverwertung, konnte BMW große Erfolge mit den Retro-Bikes verbuchen. Eine Idee, die man jetzt auch mit dem wahrlich herrlichen 1800er Boxer verfolgen könnte. Bedenkt man, dass der seit November 2023 eingesetzte BMW CEO laut seinem Instagram Profil privat eine R nineT Racer fährt, eine gar nicht so unwahrscheinliche...

Bericht vom 10.04.2024 | 9.547 Aufrufe

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts