Zehn Ninja ZX-10RR als WSBK-Edition im KRT-Look

Streng limitiert von Kawasaki Deutschland

Kawasaki Deutschland bietet ein auf nur zehn Exemplare limitiertes Sondermodell der Ninja-Reihe an. Die Ninja ZX-10RR WSBK-Edition orientiert sich optisch an den Werksmaschinen des Kawasaki Racing Teams. Um die Folierung absolut realitätsgetreu auszuführen, wurden die Arbeiten von den Experten des Racing Teams eigenhändig in der Kawasaki-Zentrale in Friedrichsdorf erledigt.

Die Ninja ZX-10RR ist der Supersportler bei Kawasaki, der den Rennmaschinen von Jonathan Rea und Alex Lowes aus der Superbike-WM am nächsten kommt. Schon die Basis, die Ninja ZX-10R, bietet alles, was einen modernen Supersportler auszeichnet. Beim Doppel-R-Modell kommen zahlreiche Modifikationen für den Einsatz auf der Rennstrecke hinzu: Der Motor wurde mit leichteren Kolben und Titanpleueln von Pankl Racing Systems ausgestattet. Speziell entwickelte Nockenwellen, DLC-beschichtete Kolbenbolzen und optimierte Ventilfedern werten das Triebwerk mit 998 cm3 und mehr als 200 PS zusätzlich auf. Leichte Marchesini-Schmiederäder bringen zusätzliche Vorteile auf dem Racetrack. Zusätzlich sind die zehn Edition-Modelle mit einem Karbon-Endschalldämpfer von Akrapovic und einem getönten Windschild (Performance-Paket) ausgestattet.

Streng limitierte Stückzahl

Die Ninja ZX-10RR WSBK-Edition wird in einer Stückzahl von exakt zehn Exemplaren aufgelegt. Es handelt sich bei den Motorrädern schon um das Modelljahr 2024, das eine ganz besondere technische Innovation an Bord hat: Für den Rennsport-Einsatz ist in der Airbox das Variable-Air-Intake-System (VAI, variable Länge der Ansaugtrichter) installiert, das mittels optionaler Racing-Komponenten (Racing-Kit-Steuergerät, spezieller Kabelbaum und Kontrolleinheit) aktiviert werden kann. Das System sorgt dafür, dass bei hohen Drehzahlen die VAI-Ansaugtrichter durch Servomotoren angehoben werden. Dadurch kann zusätzliche Luft an den Trichtern vorbei angesaugt werden. Bei niedrigen und mittleren Drehzahlen bleiben die Trichter abgesenkt, um aufgrund der längeren Ansaugwege und höherer Gasgeschwindigkeiten eine optimale Füllung der Zylinder zu gewährleisten.

Anzeige

Sammlerstück oder Nutzfahrzeug?

Auch optisch präsentieren sich die Ninjas der WSBK-Edition in Bestform: Sie wurden von den Spezialisten des Teams eigenhändig im KRT-Look der Werksmaschinen foliert. Auf dem Tank befindet sich zudem eine Plakette mit der laufenden Nummer des Motorrads. Zusätzlich erhält jeder Käufer eine exklusive WSBK-Edition-Box. Darin findet er zwei Zertifikate mit den Originalunterschriften von Jonathan Rea und Alex Lowes, einen Glasquader mit gelasertem Modell des Motorrads, einen individuellen Schlüsselanhänger und einen I-Clip. Außerdem erhält er je ein Aufkleber-Set mit der Startnummer von Jonathan Rea, der 65, sowie von Alex Lowes, der 22, um sein Motorrad individuell zu vervollständigen. Der glückliche Besitzer hat dann die Qual der Wahl: Stellt er seine Ninja ZX-10RR WSBK-Edition als exklusives Sammlerstück in die Garage oder nutzt er sie auf Rennstrecken und öffentlichen Straßen?

Preis

Der Preis der Ninja ZX-10RR WSBK-Edition beträgt 33.145 Euro

Kawasaki Ninja ZX 10RR exklusiv WSBK-Edition-Box
zwei Zertifikate mit den Originalunterschriften von Jonathan Rea und Alex Lowes, einen Glasquader mit gelasertem Modell des Motorrads, einen individuellen Schlüsselanhänger und einen I-Clip

Bericht vom 26.07.2023 | 5.508 Aufrufe

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts