BMW Motorrad Neuheiten 2021

Auf diese BMW Modelle kannst du dich 2021 freuen

Es geht rund in München! Neuheiten von 310 bis 1802 Kubik, von 34 bis 212 PS, vom Retro-Modell bis zum futuristischen Tourer. Wir haben einen kompakten aber kompletten Überblick über das gesamte BMW-Line Up 2021 zusammengestellt.

BMW M 1000 RR - das ultraleichte Superbike kommt 2021

Zum ersten Mal in der Geschichte von BMW Motorrad trägt ein Modell, das aus dem Automobilbau bekannte und sagenumwobene "M". Nur Modelle mit den höchsten sportlichen Ansprüchen dürfen diesen Buchstaben im Namen führen. So wundert es nicht, dass die BMW M 1000 RR mit einer Motorleistung von 212 PS, einem fahrfertigen Gewicht von nur 192 Kilo und einem auf höchste Rennstrecken-Performance ausgelegten Fahrwerk überzeugt. Außerdem gibt es noch Carbon-Felgen sowie eine eigens kreierte Renn-Bremsanlage, die direkt aus den Erfahrungen mit den BMW Werksrennmaschinen in der Superbike-Weltmeisterschaft entwickelt wurde.

BMW R 18 Classic 2021

Im Gegensatz zur R 18 First Edition, die vor allem Puristen ansprechen soll, kündigt BMW mit der R 18 Classic einen nostalgischen Tourer an, der die Anfänge der großen tourentauglichen Cruiser zitieren soll. Folgerichtig dürfen weder Windschild, Soziussitz, noch ein Gepäcksystem (in diesem Fall klassische Satteltaschen aus Leder) fehlen aber auch der Tempomat ist serienmäßig. Etwas moderneres Flair in traditionellem Gehäuse bringen die LED-Zusatzscheinwerfer links und rechts neben dem Hauptscheinwerfer, der sich optional mit adaptivem Kurvenlicht ausstatten lässt. Der fahrdynamisch größte Unterschied zur Standard R 18 ergibt sich aber mit Sicherheit aus dem 16-Zoll Vorderrad.

BMW R Nine T Reihe wird für 2021 neu überarbeitet

BMWs R nineT Reihe besteht 2021 aus ganzen fünf Modellen mit R nineT, Scrambler, Pure, Urban G/S und /5, einzig das Modell Racer wurde für die kommende Saison aus dem Programm genommen. Erweiterter Serienumfang, Feinschliff beim Design und noch mehr Durchzugskraft trotz Euro5-Kompatibilität standen am Plan der Ingenieure. Euro 5 kostete den luft-/ölgekühlten Boxer zwar ein PS das ordentliche Drehmoment von 116 Newtonmeter blieb erhalten und es kommt im Bereich zwischen 4000 und 6000 Umdrehungen ein noch fülligerer Leistungs- und Drehmomentverlauf zustande, der bessere Durchzugswerte als bei den Vorgängern realisieren soll. Außerdem erhalten alle Modelle Kurven-ABS serienmäßig.

Futuristischer Tourer mit Riesen-Display: BMW R 1250 RT 2021

Das optische Highlight des Boxer-Tourers für 2021 ist zweifelsohne das 10,25 Zoll große TFT-Display, das auch einen Splitscreen-Modus unterstützt. Hierbei handelt es sich um das größte serienmäßig verbaute Display am Markt. Aber auch beim Tempomat gibt es in der R 1250 RT eine Weltneuheit: Die neue (aufpreispflichtige) Active Cruise Control ist der erste Tempomat mit automatisch Abstandsregelung im Motorradbereich. Damit nicht genug, lässt sich für den großen Gleiter optional auch das neu entwickelte adaptive Voll-LED-Kurvenlicht ordern. Für die große Reise 2021 ist der Tourer eine echte Ansage an die Konkurrenz.

40 Jahre GS: Die Sondermodelle der GS für 2021

Anlässlich des 40. Geburtstags der GS präsentiert BMW zwei Sondermodelle der erfolgreichen BMW R 1250 GS und GS Adventure in auffälligen Retro-Lackierungen. Ein neuer Fahrmodus, der den Fahrer zum möglichst verbrauchsarmen Fahren zu bewegen, genannt "ECO" ist ab dem Modelljahr 2021 Grundausstattung. Dazu werden einige der unzähligen Features an den Maschinen, die bisher aufpreispflichtig waren zur Serienausstattung. Beispielsweise kann man hier das Integral ABS Pro oder die Hill Start Control nennen. Aber auch bei den sonstigen Extras gab es Zuwachs: eine beheizbare Sitzbank für Fahrer und Sozius und das neue adaptive Kurvenlicht stehen 2021 gegen Aufpreis zur Verfügung.

Neue BMW G 310 GS und G 310 R für 2021

Auch die kleinste GS, die G 310 GS bekommt eine Überarbeitung für das Jahr 2021. Die kleine Abenteurerin wird erwachsen und bekommt neben dem Euro 5 Update für den kleinen Einzylinder, Ride-by-Wire und Voll-LED Beleuchtung rundum spendiert. Die A2-Reiseenduro wird darüber hinaus mit einer selbstverstärkenden Anti-Hopping-Kupplung ausgerüstet, der Kupplungs- und auch der Handbremshebel sind jetzt vierstufig einstellbar. Erlkönigsichtungen des nackten Schwestermodells, G 310 R legen nahe, dass wir auch hier bald mit einer Überarbeitung rechnen dürfen.

Neue BMW S 1000 R 2021

Im prestigeträchtigen Segment der Power-Nakeds hat BMW in der Saison 2020 Federn lassen müssen. Die Konkurrenz aus Italien und Österreich ist mit atemberaubenden Neuheiten voll ins Geschehen gefahren. Daneben wirkte die S 1000 R, vor allem optisch schon etwas angegraut. Die Überarbeitung BMW S 1000 R, bringt das Top Naked Bike nun optisch näher an seine kleinen Roadster-Geschwister F 900 R und G 310 R, letztere wurde für 2021 ebenfalls neu gebracht und ist nun Euro 5 tauglich. Die S 1000 R, hat neben einem Upgrade der Elektronikausstattung (u.a. TFT-Display und Kurven-ABS) ganze 8 Kilo abgespeckt und wiegt nur noch 199 kg voll, in der M-Version sind es gar nur 194,5 kg. Wir sind gespannt wie sie sich gegen die bärenstarke Konkurrenz behaupten wird können, ein großer Vergleichstest wartet auf euch!

Bericht vom 03.11.2020 | 20.613 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts