Motorroller - Starker Partner in der Stadt!

Mobil und unabhängig durch die City

Auf den Roller, fertig, los! Gut im Stadtverkehr vorankommen, leichter einen Parkplatz finden und auch die Kosten halten sich in Grenzen – gute Argumente für einen Motorroller gibt es einige. Gerade in der Stadt können Roller ihre Stärken ausspielen.

Mal eben eine Runde in der Stadt drehen? Mit einem Roller geht das oft unkompliziert. Denn vor allem im Stadtverkehr sind Motoroller im Vorteil. Einfach aufsteigen und losfahren – so kommen Rollerfahrerinnen und -fahrer oft schneller von A nach B. Innerstädtische Staus lassen sich flexibel umfahren und auch die Parkplatzsuche ist seltener ein Problem: Passende Abstellmöglichkeiten finden sich für den Roller fast immer in Parklücken. Jan Breckwoldt, Geschäftsführer von Peugeot Motocycles, nennt noch weitere Vorteile: „Der Stauraum unter der dem Sitz oder im Topcase am Sitzende des Rollers bietet genügend Platz für den Einkauf oder die Tasche auf der täglichen Fahrt zur Arbeit. Auch, wer sein Budget im Blick behalten möchte, ist mit einem Roller gut beraten: Mit einer Jahresversicherung ab 32 Euro und geringen Spritkosten halten sich die monatlichen Ausgaben in Grenzen."

Den richtigen Begleiter und das passende Outfit finden

Im Sommer entscheiden sich viele Fahrinnen und Fahrer für leichte Stoffe, aber auch auf einem Roller sollte man sich schützen. Ein Helm ist laut Jan Breckwoldt immer Pflicht, außerdem sollte man auf reflektierende Schutzkleidung achten, die Arme und Beine bedeckt. Geschlossene hohe Schuhe und Handschuhe seien laut ihm auch kein Fehler. Dabei muss es nicht immer die Lederkombi sein, denn heutzutage gibt es bereits eine große Auswahl an Schutzkleidung, die auch in der Stadt angenehm zu tragen ist.

Peugeot Kisbee 50 4T ACTIVE

Der Peugeot Kisbee mit 50 ccm Hubraum ist ein Einsteigerroller. Er bietet laut Peugeot die klassischen Vorteile eines Rollers: Eine Sitzbank für zwei Personen, ausklappbare Fußrasten für den Beifahrer, eine 170-mm-Scheibenbremse vorn, ein flaches Trittbrett, eine niedrige Sitzhöhe und wendige 12-Zoll-Räder. Die Haltegriffe sorgen dafür, dass der Beifahrer in einer bequemen und sicheren Position unterwegs ist. Den Peugeot Kisbee gibt es in Deutschland ab 1.699 Euro und in Österreich ab 1.899 Euro.

Peugeot Pulsion 125 Allure

Der Peugeot Pulsion mit 125 ccm Hubraum bietet laut Peugeot neben Stauraum auch Komfort und Sicherheit. Der steilere Lenkkopfwinkel ermöglicht ein durchaus gutes Maß an Wendigkeit und Agilität. Die Fahrerin oder der Fahrer kann sich auf die Straße konzentrieren und dank des neuen Dashboards gleichzeitg alle Fahrinformationen sehen. Das Smartphone lässt sich mit dem Peugeot Pulsion verbinden und dadurch kann man Telefonate per Lenksteuerung annehmen, für die schnelle Route sorgt die GPS-Navigation. Den Peugeot Pulsion gibt es in Deutschland ab 4.949 Euro und in Österreich ab 5.149 Euro.

Weiter Informationen zu Peugeot und allen anderen aktuellen Modellen gibt es auf der deutschen Seite und der österreichischen Seite von Peugeot.

Bericht vom 17.06.2020 | 1.847 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Passende Gebrauchte und neue Motorräder