Indian FTR Carbon 2020

Die neue FTR mit Carbon-Teilen und schwarzem Akrapovič Auspuff

Indian reicht 2020 ein neues Topmodell der FTR 1200 nach, es geht noch exklusiver als die FTR 1200 S Race Replica – die FTR Carbon ist da! Das neue 2020er-Modell beweist seine Attraktivität durch zahlreiche exquisite Kohlefaser-Teile und einen tief montierten schwarzen Akrapovič Auspuff. Inspiriert durch die Indian FTR750, die das Flat Track Racing mit drei Grand National Titeln in Folge dominierte, ist klar zu erkennen: Die FTR Carbon trägt Rennsport in ihrer DNA!

„Für den anspruchsvollen Fahrer bietet die FTR Carbon ein Sammlermotorrad mit höchster Verarbeitungsqualität und legt die Messlatte für amerikanische Motorräder noch einmal höher“, sagt Mike Dougherty, Präsident von Indian Motorcycle vollmundig. Nun ganz so schwer ist das natürlich nicht, wenn man bedenkt, dass Indian mit der FTR 1200 eigentlich auch der einzige amerikanische Hersteller ist, der ein sportliches Naked Bike in Serie anbietet. Dennoch ist es Fakt, dass die FTR sehr eigenständig das Thema aufgreift und glaubwürdig umsetzt – wovon ich mich selbst bei diversen Testfahrten mit den Indian FTRs überzeugen konnte.

Weitere extravagante Naked Bikes:

An Extravaganz sind schon die bekannten FTR 1200 kaum zu überbieten

Die FTR Carbon bietet nun dieses ganz besondere Fahrerlebnis gepaart mit den Carbon-Akzenten, die das einzigartige FTR-Styling verstärken – und wirkt somit noch exklusiver, als es die ohnehin schon extravaganten „normalen“ Indian FTR 1200, FTR 1200 S und FTR 1200 S Race Replica tun.

Die FTR Carbon ist mit einer Vielzahl von Premium-Features angereichert:

Vorderer Kotflügel aus Kohlefaser

Scheinwerferverkleidung aus Kohlefaser

Kohlefasertank

Airbox-Abdeckungen aus Kohlefaser

Sitzabdeckung aus Kohlefaser

Tief montierter Akrapovič Auspuff in schwarz

Tank-Mittelkonsole mit „FTR Carbon“-Schriftzug

Auch an der Indian FTR Carbon sind viele Elektronik-Features mit an Bord

Bei der restlichen Ausstattung orientiert sich die neue FTR Carbon an ihren FTR 1200 S-Schwestern – also mit Vollausstattung samt Geschwindigkeitsregler, Doppelscheibenbremsen mit Kurven-ABS, Traktionskontrolle, Voll-LED-Beleuchtung für bessere Sicht und einem 4,3 Zoll-LED-Touchscreen mit USB-Schnellladeanschluss und Bluetooth-Kompatibilität. Damit besitzt auch die FTR Carbon diese Ausgewogenheit zwischen Komfort, Kontrolle und Agilität. Die Kombination von voll einstellbarer Federung mit langem Federweg (150 mm vorne und hinten) und einer souveränen, aufrechten Sitzposition sorgt für präzise Kontrolle bei Kurvenfahrten und Handling in der Stadt.

Eine Indian FTR 1200 bietet ein ganz spezielles Fahrgefühl!

Der laufruhige, flüssigkeitsgekühlte 1203 Kubik V-Twin-Motor mit einer Leistung von 123 PS und einem Drehmoment von 120 Newtonmeter hat eine beeindruckend flache Drehmomentkurve und eine starke Beschleunigung über den gesamten Drehzahlbereich. Progressive, vorhersehbare Leistungsentfaltung und viel Kraft im unteren Drehzahlbereich sorgen für ein aufregendes Fahrerlebnis, egal ob beim Pendeln, in der Stadt oder auf der Hausrunde. Dabei können die schräglagenabhängige Stabilitätskontrolle, das ABS, die Traktions- und Wheelie-Kontrolle durch drei Fahrmodi (Sport, Standard, Rain) auch noch modifiziert werden.

An der neuen Indian FTR Carbon ist viel von der Sport-Kollektion in Serie dabei

Die neue FTR Carbon ist außerdem mit dem umfangreichen Sortiment von mehr als 40 Zubehörteilen kompatibel, das speziell für die FTR-Plattform entwickelt wurde. Damit haben Fahrer die Möglichkeit, ihre FTR mit einer nahezu endlosen Kombination von stilvollen und praktischen Optionen weiter zu individualisieren. Interessant dabei ist, dass die neue Indian FTR Carbon auf eine Menge an Teilen der sogenannten „Sport-Kollektion“ für Indian FTR 1200 und FTR 1200 S zurückgreift: Sei es der niedrig montierte Slip-on Auspuff von Akrapovič sowie eine, der unverwechselbare Frontfender, das Tankcover oder die Sitzbankabdeckung jeweils aus Kohlefaser. Na zum Glück gibt es ja noch die Tracker-, die Rallye- und die Tour-Kollektion, um die Indian FTR Carbon noch weiter zu individualisieren – falls jemand tatsächlich viel zu viel Kohle im Börserl hat…

Aktuell kostet die neue Indian FTR Carbon in Österreich ab 20.990 Euro, in Deutschland ab 17.990 Euro und in der Schweiz ab 19.990 Franken. Alle neuen und gebrauchten Indian FTR 1200 findet ihr in unserem 1000PS Marktplatz!

Autor

Bericht vom 07.05.2020 | 8.983 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Indian Motorräder

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts