So könnte die KTM 1290 RC8 R 2020 aussehen!

Meisterwerk, gefertigt in 16 Monaten

Was tun, wenn man sich seit Jahren eine neue RC8 wünscht, aber KTM die Gebete einfach nicht erhört? Ganz einfach: Selber machen! Das dachte sich zumindest der Niederländer Daan (Daan99999), der sich über 16 Monate seinen Traum erfüllte und eine der weltweit ersten KTM 1290 RC8 R baute. Großartige Geschichte!

Ein verrückter Niederländer mit wahrem Erfindergeist

Der Schöpfer dieses Meisterwerks, Daan (Instagram: Daan99999), denkt sich nicht "Was wäre wenn?", sondern "Wie ist das umsetzbar"?. Das hat er nicht nur mit seinem neusten Projekt bewiesen, sondern auch mit seinen KTM Umbauten der letzten Jahre. So war er bereits 2018 KTM um ein paar Monate vorraus, indem er seine 2015er 690 SMC R mit neuem LC4, Traktionskontrolle, Kurven-ABS und TFT-Display ausstattete. Sein Detailvideo zum Umbau findet ihr hier: KTM 690 SMC R Umbau von Daan99999.

Sieht man die Umbauprojekte, fragt man sich doch, woher er das Wissen und Können hat, Motorräder von Null aufzubauen. Auf Nachfrage von 1000PS erzählt er uns, dass er eigentlich Prozessleiter ist und sich all sein Wissen bezüglich dem Umbauen von Motorrädern selbst beigebracht hat. Es braucht endlose Stunden vor dem Computer und zahlreiche 3D-gedruckte Modelle, um eine Idee zu bekommen, wie das finale Teil für den Umbau realisiert werden kann. Wie Daan in seinem RC8 YouTube Video schreibt: "Denke groß, ohne Limits.... Alles ist möglich, wenn du es willst!"

Die KTM 1290 RC8 R - ein Prozess über 16 Monate

Wer denkt, Daan hätte einfach eine Verkleidung rund um eine 1290 Super Duke R gebaut, könnte nicht klarer auf dem Holzweg wandern. Der Niederländer begann mit einem orignalen Rahmen der 1190 RC8 R und stand hier schon vor dem ersten Problem: Der 2018er LC8-Motor aus einer 1290 Super Duke R war zu groß für den Rahmen. Zahlreiche Modifikationen mussten am Aggregat durchgeführt werden, um ihn wortwörtlich in das Skelett der RC8 zu quetschen.

Weitere Teile wie Gabel und Schwinge stammen direkt von der 1290 Super Duke R, doch nur selten konnten sie via Plug-and-Play Prinzip montiert werden. Neue Halterungen und Montagemöglichkeiten musste Daan meist selbst fertigen. So auch die Gabelbrücke, die er zuerst in einem CAD-Progamm plante, mit einem 3D-gedruckten Modell testete, bevor sie aus einem soliden Block Aluminium gefräst wurde. Wir sagen es noch einmal: Alles in der privaten Werkstatt!

Custom KTM RC8 R Optik - Duke trifft Superbike

Auch die Verkleidung aus Polyester fertigte Dan bei sich zuhause. Zuerst war ein Zyklopen-Look im Duke 3 Stil geplant, doch wir sind froh, dass er sich doch für den Scheinwerfer einer KTM 1290 Super Duke R entschieden hat. Dieser wirkt nicht nur moderner, sondern gibt der RC8 den Look, wie ihn ein heutiges KTM Serienbike tragen könnte. Dazu wurde viel geschnitten, gemessen, getestet und erneut verbessert, bis die Passform erreicht wurde, die ihr auf den Bildern seht.

Nächster Plan: Straßenzulassung

Das Projekt gilt für Daan nach 16 anstrengenden Monaten als beinahe beendet, denn nun fehlt nur mehr eines: die Straßenzulassung. Diesem Ziel will der Niederländer nachgehen, sobald sich die Corona Krise beruhigt hat und er letzte Schritte und Maßnahmen für die Zulassung treffen kann. Doch selbst falls die Regierung ihm einen Strich durch die Rechnung macht, hat Daan ein unglaubliches Einzelstück geschaffen, vor dem wir unseren Hut ziehen! Schlussendlich kamen Teile folgender Motorräder zum Einsatz:

  • Ducati Monster 696 (Bremssattel hinten)
  • KTM 690 Duke
  • KTM 690 SMC-R
  • KTM 790 Duke
  • KTM 790 Adventure
  • KTM 1190 RC8 R
  • KTM 1290 Super Duke R
  • KTM 1290 Adventure R

Bericht vom 09.04.2020 | 27.461 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue KTM Motorräder

Pfeil links Pfeil rechts

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts