Royal Enfield Concept KX 2019

Royal Enfield Concept KX 2019

Eine gelungene Neuinterpretation der KX aus den 1930ern

Royal Enfield gibt weiterhin ordentlich Gas, nachdem die beiden neuen Mittelklasse-Modelle Continental GT 650 und Interceptor 650 beim Publikum ausgezeichnet ankommen, wagen sich die Ingenieure und Designer an ein neues Projekt, das von einem bekannten Modell aus den 1930er-Jahren inspiriert ist – technisch und optisch geht die „Concept KX“ mit V2-Motor dennoch sehr moderne Wege!

Gute Ideen kommen spontan – zumindest bei Royal Enfield. Nur sechs Monate vergingen, bis es die Concept KX vom Zeichenbrett bis in die Realität auf der EICMA schaffte. Und erneut orientiert sich Enfield dabei an einem Modell der Vergangenheit: Die Royal Enfield KX aus den späten 1930er-Jahren wurde von einem 1140 Kubik-Motor mit seitlichen Ventilen angetrieben und in der Werbung als ultimatives Luxus-Motorrad beschrieben. Bei der Concept KX wurde die geschwungene Form der KX mit modernen Designmethoden und wertvollen Materialien wie Kupfer und Leder verbunden.

Royal Enfield Concept KX - vom Zeichenbrett zur Realität in nur sechs Monaten

Die Teams in Indien sowie im Royal Enfield Technical Center in UK starteten gemeinsam im April mit dem Design eines V2-Motors als Basis, um die herum das Motorrad entwickelt wurde. Von einer großen Auswahl an Studien wurden zwei Interpretationen ausgewählt, um als Tonmodelle im Maßstab 1:1 umgesetzt zu werden. Eines mit neoklassischem Look, das andere futuristischer. Das fertige Konzeptmotorrad auf der EICMA ist eine brillante Mischung aus beiden Entwürfen: Auffällig sind vor allem die Parallelogramm-Gabel, die moderne Interpretation des Lampengehäuses aus der Zwischenkriegszeit und der einzigartige Hardtail-Look mit der Einarmschwinge.

Für die Royal Enfield Concept KX werden unzählige edle Teile verwendet

Die Leuchten vorne und hinten enthalten eine stilisierte Version des alten Redditch „E“ (für „Enfield“). Die Rahmen- und Airbox-Konfiguration dienen als tragende Komponenten und der Sitz ist im Cantilever-Design ausgeführt. Der saubere Look wird durch die kompakte Elektrik, CNC-gefräste Teile wie Felgen und Zylinderkopf sowie ein klassisches grün-schwarzes Farbschema unterstrichen und durch die für die Marke typischen handgemalten kupferfarbenen Pinstripes, schwarz beschichtete Motorteile und Endschalldämpfer sowie das walnussfarbene Leder des Sitzes und der Lenkergriffe komplettiert.

Autor

Bericht vom 09.11.2018 | 1.708 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Royal Enfield Motorräder

Weitere Royal Enfield Motorräder

Empfohlene Berichte

Weitere Neuheiten