Honda Goldwing F6B 40 Jahre

Sechszylinder Custom-Tourer im Bagger-Stil

Der Power-Cruiser in Bagger-Stilrichtung mit Sechszylinder-Boxer-Herz der Honda Gold Wing ist eigenständig und unverwechselbar.

Die Gold Wing F6B ist eine optisch und technisch modifizierte Variante der legendären Luxus-Tourers, die einen besonderen Status in der Motorradwelt genießt. Ohne Top Case und mit kurzem Windschirm präsentiert sich die F6B gegenüber dem Schwestermodell dynamischer und mit gestraffter Linienführung. Die Jubiläums-Lackierung für den Jahrgang 2015 in Matt Bullet Silver Metallic harmoniert mit der Vielzahl geschwärzter Teile wie Rahmen, Gabel, Einarmschwinge sowie Felgen und bewirkt einen coolen optischen Auftritt. Die F6B bietet nun einen Rückwärtsgang, der das Rangieren vor allem auf abschüssigen Ebenen erleichtert. Die Rückfahrfunktion wird über einen Elektromotor bewerkstelligt und über den E-Starterknopf an der rechten Lenkerarmatur aktiviert. Zweites neues Ausstattungs-Feature ist der Tempomat (Cruise Control), welcher ein gewünschtes Tempo elektronisch einhält, was speziell auf längeren Etappen einen Komfortzugewinn ermöglicht.

200 ccm mehr als die K 1600 von BMW!

Die F6B lässt sich als Custom Touring-Bike in Bagger-Stilrichtung einordnen. Hondas Sechszylinder-Boxer mit 1.832 Kubikzentimeter Hubraum verhilft mit souveräner Kraftentfaltung und Laufruhe zu lässiger Ausstrahlung. Eine breite Sitzbank ermöglicht laut Honda auch auf langen Touren besten Komfort für Fahrer und Beifahrer. Wer allem die Krone aufsetzen möchte, schaltet dazu die RDS-Stereo-Musikanlage mit vier Lautsprechern ein, die zur Serienausstattung gehört.

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Gold Wing im trendigen Bagger-Style
  • gekappter Windschirm
  • flache Sitzbank mit breiter Sitzfläche
  • Rahmen, Einarmschwinge, Felgen und Anbauteile geschwärzt
  • 29 kg leichter als GL1800
  • Neu mit Rückwärtsgang und Tempomat (Cruise Control)
  • Mit Audioanlage (mit vier Lautsprechern)
  • Sechszylinder-Boxermotor mit 1.832 cm3 Hubraum
  • Fünfganggetriebe (letzter Gang als benzinsparender Overdrive ausgelegt)
  • Aluminium-Brückenrahmen und Einarmschwinge mit Kardanantrieb
  • Dual Combined ABS-Bremssystem für Bremskraftverteilung auf Vorder- und Hinterrad
  • Telegabel mit Anti Dive-System
  • Pro-Link-Monostoßdämpfer bequem per Tastendruck im Cockpit verstellbar
  • Lambda-geregeltes 3-Wege-Katalysatorsystem (HECS3)
  • Jubiläums-Embleme für Verkleidung, Cockpit und Zündschlüssel

Trendbike auf Goldwing Basis

Die Gold Wing F6B basiert auf dem Luxus-Tourer Gold Wing GL1800, der eine weltweite Fangemeinde mit geschmeidiger Kraftentfaltung, üppigem Komfort und ausgefeiltem Wetterschutz begeistert. Das 1,8 Liter Sechszylinder-Boxertriebwerk mit Kardanantrieb glänzt mit reichlich Power, seidiger Laufkultur sowie legendärer Zuverlässigkeit.

Das Konzept der Gold Wing F6B basiert auf einem Trend, der sich zuerst in Amerika und Japan ausbreitete. »Bagger« werden umgebaute Fulldresser-Kreationen genannt, denen durch simple Demontage nicht unbedingt notwendiger Bauteile ein Back-to-Basic-Touch verpasst wird. Dieses Abspecken geht Hand in Hand mit optischen Modifikationen, die eine farbliche Angleichung verfolgen, wobei zumeist auf Schwarz zurückgegriffen wird.

Bagger, die auf tourentauglichen Big-Bikes basieren, werden gerne auch von jüngeren Fahrergenerationen bewegt, denen Individualität, persönlicher Stil und hoher Nutzwert am Herzen liegen. Honda hat 2013 auf diesen Trend reagiert und mit der F6B eine zweite Gold Wing ins Programm gerückt. Stilvoll und sehr individuell, teils Custom-Tourer, teils Cruiser. Eben als Bagger, dessen nur spärlich verhüllt dargestellte Technik auf coole Art fasziniert.

Goldwing Geschichte

Die Erfolgsgeschichte des »Goldenen Flügel« reicht weit zurück. Die erste Gold Wing, noch mit 1000-Kubik-Vierzylinder-Boxer, wurde Ende 1974 auf der IFMA in Köln präsentiert, die Markteinführung erfolgte 1975. Die Sechszylinder-Generation (mit 1500 cm3 Hubraum und Vergaser) debütierte 1988. Als nächste große Entwicklungsstufe folgte im Jahre 2001 der Sechszylinder-Einspritzer mit 1800 cm3 Hubraum und Aluminium-Fahrwerk. 2012 gab es das vorerst letzte Modellpflege-Update mit optischem Feinschliff und zahlreichen neuen Features. Die Gold Wing F6B als Custom-Tourer im Bagger-Stil bereicherte den Markt ab 2013. Für 2014 schließlich ließ Honda die Modellvariante Gold Wing F6C folgen, einen kraftstrotzenden Sechszylinder-Power-Cruiser.

Link:

Gebrauchte und neue Honda Goldwing F6B im Marktplatz

Bericht vom 06.09.2014 | 18.467 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Honda Motorräder

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts