Z 1000 Akrapovic

Gehören zusammen wie Pech und Schwefel: Kawasaki Z 1000 Modelljahr 2010 und Akrapovic!

KAWASAKI Z1000 Akrapovic

Didi Berger, verantwortlich für den Vertrieb von Akrapovic in Österreich versprach vollmundig: Minus 10 Kilo, plus 14 PS! Selbst der ohnehin nicht brustschwachen Z 1000 von Kawasaki würde eine solche Powerinhalation nicht schaden - man kann schließlich nie genug Leistung haben. Doch Didis allzu große Euphorie kennt vor allem bei seinen geliebten Akrapovic-Teilen keine Grenzen. Wurde der Prüfstand und die Waage etwa gleich mitfrisiert? Wir mussten klären...

Rein optisch ist den Bildern erstmal nichts hinzuzufügen. Die Komplettanlage fügt sich ins Gesamtbild ein, als wäre das Bike schon immer so geplant gewesen.
Der db-Killer in den Endtöpfen machts möglich: mit E-Zeichen! Die strassenlegale Komplettanlage mit der unten gezeigten Leistung schlägt sich mit 1.290 Euro zu Buche. Zu beziehen im gut sortierten Fachhandel.
Der Prüfstand beim Kawasaki Importeur ist hart aber gerecht. Hart zu allen Kawasaki Z 1000 Besitzern: Die Akra-Anlage bringt tatsächlich 14 weitere PS, es wird schwierig sein hier zu widerstehen. Gerecht zu Akrapavic: Ehre wem Ehre gebührt. 138 statt 124 PS am Hinterrad! Und ein fetter Drehmomentbuckel in der Mitte.

Die Verarbeitungsqualität der Anlage ist von der kleinsten Niete, über die Carbonbefestigungsschelle bis zum kompletten Rohrwerk einfach nur herrlich.

Die Akrapovic Anlage ist übrigens nicht bloß zum Ansehen da. Man kann damit auch fahren. Die Z 1000 ist durch die knackig kurze Gesamtübersetzung ohnehin schon ein irre anreissendes Motorrad. Mit der Komplettanlage braucht man schon gute Nerven im Sattel. Die Front wird beim harten Beschleunigen zwar manchmal nervös, beruhigt sich aber sehr schnell wieder. Noch nicht ganz zufrieden sind wir mit dem Kraftaufwand beim Einlenken. Wir werden die stramme Fuhre mal mit etwas sportlicheren Pneus ausstatten, bei der Strecke von den Actionracers (www.actionracers.at) testen und dann berichten. Bei der Gelegenheit hatte Thomas von der BikeCity (www.bikecity.at) auch gleich ein paar Ideen in Richtung RIZOMA... Fortsetzung folgt in 3 Wochen.

Die ideale Kombination für spätpubertierende Jungs: Kawa Z 1000, Akrapovic und ein dezenter SHARK RSI Fireshark Helm.

Kawasaki Z1000 - 2010  mit Akrapovic - Video

 
 

Interessante Links:

 

Text: nastynils
Fotos: tommyfromvienna

Bericht vom 25.04.2010 | 67.737 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Kawasaki Z1000 Motorräder

Pfeil links Pfeil rechts

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts