Yamaha YZ 450 F

Verkehrte Welt. Crosser mit gedrehtem Zylinder und Benzineinspritzung.

Yamaha YZ450F 2010

Kurvenkönig

Yamaha YZ 450 F 2010

Nach hinten geneigter Zylinder, Benzineinspritzung.


Die Geschichte der YZ450F beginnt im Jahre 1997, als Yamaha mit der YMZ400F einen revolutionären Viertakt-Motocrosser vorstellte. Ein hochdrehender Viertaktmotor wurde in einen 250er Zweitakt-Rahmen eingebaut. Schon in der ersten Saison konnte Doug Henry auf der YMZ400F ein AMA Supercross Rennen gewinnen. Ein Jahr später stellte Yamaha  dann die erste leichtgewichtige, hoch drehende Viertakt-Seriencrossmaschine vor: die YZ400F, der Rest ist Geschichte.

Wir sind bei der YZ450F angekommen, der Maschine, die in der Saison 2006 nicht weniger als 14 von 15 Rennen in der MX1 Weltmeisterschaft gewinnen konnte. Dominanz, die kaum zu überbieten ist. Doch wer einen Vorsprung hat, der darf ihn nicht hergeben sondern sollte versuchen, ihn noch weiter auszubauen. Genau das hat Yamaha mit der YZ450F 2010 gemacht. Die Umstellung auf Benzineinspritzung gab den Technikern Gelegenheit, das Motorenkonzept völlig neu zu überdenken und zu konstruieren.

Motoren herkömmlicher Bauart besitzen meist nach vorn geneigte Zylinder, wobei das Kraftstoff-/Luftgemisch von hinten in die Brennräume gelangt, während die Abgase vorn ausgestoßen werden. Weil aber geradlinig geführte Ansaugwege eine effizientere Zylinderfüllung gewährleisten, hatte Yamaha eine innovative Idee: Beim Zylinderkopf der neuen YZ450F tauschten die Ingenieure die Lage der Ein- und Auslassventile gegeneinander aus.

Yamaha YZ 450 F 2010
Dabei entstand ein revolutionär neues Motor-Layout mit nach hinten geneigtem Zylinder und geraden Ansaugwegen. Darüber hinaus rückte das Gewicht des Motors näher in Richtung Fahrzeugschwerpunkt. Das macht die Maschine ein- und ausgangs der Kurven wesentlich stabiler und vermittelt zugleich ein spielerisches, leicht kontrollierbares Fahrgefühl.
Yamaha YZ 450 F 2010
Erstmals arbeitet die YZ450F mit einer Benzineinspritzung, die auch unter wechselnden Bedingungen die jeweils bestmögliche Gemischaufbereitung sicherstellt. Zu diesem Zweck verarbeitet das Einspritzsystem diverse Sensor-Informationen wie Drosselklappenstellung, Ansaugdruck, Ansaugluft-Temperatur, Atmosphärenluftdruck, Kurbelwellendrehzahl und Kühlmittel-Temperatur, um zu jedem Zeitpunkt die entsprechenden Regelung vorzunehmen. Teil des Systems ist eine kompakte und leichte Benzinpumpe in Motocross-Spezifikation, die zu großen Teilen aus Kunststoff besteht und besonders einfach aufgebaut ist. Der Einsatz der Benzineinspritzung eröffnete zudem Freiheiten hinsichtlich des Motoren-Layouts und der Gestaltung des Tanks sowie der Ein- und Auslass-Systeme. Schließlich tragen die Maßnahmen zu einer günstigen Massenzentralisierung bei.

Hier die wichtigsten Modifikationen am neuen Modell:


Motor

Neuer 450 ccm Viertaktmotor mit vier Ventilen, Flüssigkeitskühlung und Benzineinspritzung; die gedrehte und nach hinten geneigte Einbaulage steigert die Effizienz und verbessert die Massenzentralisierung.
 

Benzineinspritzung

  • Neues Layout optimiert Zentralisierung der Massen
  • Verdichtungsverhältnis von 12,3:1 auf 12,5:1 erhöht
  • Zylinderkopf-, Kupplungs- und Ölfilterdeckel aus leichtem Magnesium
  • Größere Bohrung und kürzerer Hub steigern die Leistung
  • Kraftstoff-/Luftverhältnis lässt sich über YZ Power Tuner verändern

Fahrwerk und Styling

  • Neuer Zweischleifen-Aluminiumrahmen mit perfekter Festigkeits-Balance
  • Ergonomische Rahmenauslegung reduziert Kraftaufwand
  • Gewichtseinsparung an Tank, Kotflügel und Seitenverkleidung
  • Neue Auslegung zentralisiert Massen und steigert das Kurvenpotenzial
  • Neues aggressives Styling
     

Hauptaugenmerk lag auf der Verbesserung der Wendigkeit und der Performance des Fahrzeugs in den Kurven, dort, wo Profis zufolge Rennen gewonnen werden. Um dieses Ziel zu erreichen konzentrierten sich die Techniker auf drei Eckpfeiler: Gewichtsminimierung, Zentralisierung der Massen und eine optimale Festigkeitsbalance des Rahmens. Mit der Yamaha YZ450F sollen nicht nur höhere Kurvengeschwindigkeiten möglich sein. Auch das Beschleunigungsvermögen in Schräglage ist angeblich deutlich verbessert worden. Die Erfolge werden es zeigen.

 
Yamaha YZ 450 F 2010

Preise Österreich Yamaha Motocross 2010

Modell Nova Liste € Aktion €
YZ 450F 010 7% 9.399 8.699
YZ 250F 010 3% 8.799 7.999
YZ 250 LC 010 3% 7.999 6.999
YZ 125 LC 010 0% 6.799 5.999
YZ 85 0% 4.499 3.899
YZ 85 LW 0% 4.699 3.999
TTR 125 LWE 0% 3.699 3.199
TTR 110 E 0% 3.199 2.799
TTR 50 E 0% 1.599 1.399
PW 80 0% 0% 1.799
PW 50 0% 1.599 1.299

 

Text: kot
Bilder: Yamaha

Autor

Bericht vom 09.09.2009 | 47.991 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Yamaha Motorräder

Pfeil links Pfeil rechts

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts