BMW S 1000 RR Start

Die Produktion läuft an! Erste Details zum neuen Motorrad. Technisch komplett ausgestattet, preislich milder als erwartet

BMW S 1000 RR - Erste Details

Nicht zu grell und nicht zu spießig - Damit werden sowohl BMW Fans als auch treue Japan-Kunden ihre Freude haben.

Großer Tag für BMW! Am 1. März 2009 startet das Auftaktrennen der Superbike WM in Phillip Island / Australien. Nach den jüngsten Tests in Portimao und Valencia blicken die Piloten Troy Corser und Ruben Xaus optimistisch in die Zukunft, die Stimmung im Team BMW Motorrad Motorsport ist gut. Vor allem Troy Corser war mit seinen Zeiten besser unterwegs als viele dachten. Hinter den Kulissen lief im Berliner BMW Motorrad Werk derweil die Produktion der Serienmaschine, der BMW S 1000 RR, an.

Das Package des komplett neu entwickelten Motorrads mit seinem 999cc-Reihen-Vierzylinder-Motor stellt sich sehr kompakt und leicht dar. Das Trockengewicht des Motorrades liegt bei 183 kg. BMW möchte schon im ersten Jahr nicht nur in der Superbike WM sondern auch bei den Serienmaschinen sofort ganz vorne mit dabei sein.
Der Motor mit seinem sehr kompakten Zylinderkopf baut insgesamt sehr schmal. Die Ventile werden über sehr kleine und leichte Schlepphebel betätigt, welche in ihren Dimensionen nahezu auf Formel 1 Niveau liegen. Diese Konstruktion gewährleistet sehr hohe Drehzahlen und erlaubt die meisten Freiheiten in der Auslegung des Motors hinsichtlich Drehmoment und Leistung. Für den Supersportler BMW S 1000 RR wird ein komplett neu entwickeltes Sport-ABS mit vier verschiedenen Modi sowie die dynamische Traktionskontrolle DTC erhältlich sein. Das Funktionsprinzip der Traktionskontrolle wird direkt aus dem Rennsport übernommen.

Das eigenständige Design der S 1000 RR spiegelt zwar die Formensprache des Segments wider, repräsentiert die Marke BMW Motorrad jedoch eindeutig. Die neue S 1000 RR wird in den vier Farbgebungen Mineralsilver metallic, Acidgreen metallic, Thundergrey metallic, sowie, in Anlehnung an die BMW Motorrad Motorsportfarben, in Alpinweiß/Lupinblau/Magmarot erhältlich sein.

Die Serienmaschine BMW S 1000 RR wird im Frühsommer 2009 der Öffentlichkeit vorgestellt und ist bereits jetzt im Handel bestellbar. 2009 beträgt der Preis der BMW S 1000 RR in Deutschland 15.150,- Euro inkl. MwSt. Für Österreich wird der Preis damit vermutlich knapp unter 18.000 Euro liegen. Nach den letzten Preiserhöhungen bei den Japanern ist BMW somit trotz Traktionskontrolle und ABS preislich absolut mit von der Partie. Sollten sich nun in der WM tatsächlich Siege einstellen, müssen sich die Japaner warm anziehen. Wir freuen uns schon auf den ersten Test mit der Serienmaschine.

Gute Aussichten für Supersport Fans.

BMW S 1000 RR Montage in Berlin.

Bericht vom 03.02.2009 | 51.974 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue BMW S 1000 RR Motorräder

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts