Honda Neuheiten EICMA

Noch 3 neue Modelle von Honda auf der EICMA in Mailand. Endlich sportliche 1000er Naked.

Honda Neuheiten EICMA

Honda CB1000R

Somit hätte Honda sein Versprechen eingelöst, keine 1000er Hornet zu bringen.

 

Lange haben wir auf eine 1000er Hornet gewartet. Jetzt kommt sie doch nicht. Oder doch? Oder wie? Auf der EICMA in Mailand wurde heute eine CB1000R vorgestellt, bei der es sich um ein überaus sportliches Nakedbike handeln soll, sportlicher noch als die Hornet, deshalb das R statt dem F. Voraussichtlich wird die Motorleistung  etwa 30 Prozent über der der CBF1000 liegen, deren nominell auf 98 PS getrimmter Antrieb ebenfalls der Fireblade entstammt. Die weiteren technischen Leckerbissen sind:

  • Einarmschwinge und Pro-Link-Federbein, Upside-Down-Gabel mit Radial-Bremszangen und 4-in-1-Auspuff in Low-Slung-Bauweise.

  • Das fahrfertige Gewicht der CB1000R wird nur rund 15% über dem 199-kg-Leichtgewicht CBR1000RR Fireblade liegen, was leichtfüßiges Handling und höchste Dynamik verspricht. Wer supersportliches Fahrvergnügen sucht und dabei den Fahrtwind umarmen möchte, wird mit der CB1000R zweifellos sein Glück finden.

Besonders markant sticht nicht nur die militärgrüne Farbe ins Auge, sondern auch der spitze Scheinwerfer und die scharfe Seitenverkleidung, der eckige Auspuffstumpf und die außergewöhnlich geschwungene Hinterradfelge.

Ab Mai ist die CB1000R lieferbar, optional - wie kann es bei Honda anders sein - auch mit ABS.

 

Weiß ist das neue Pink, oder so. Bei Autos und Motorrädern jedenfalls wieder in.

Grau-Silber muß anscheinend immer noch sein.

Ein böses Naked-Bike muß es einfach auch in schwarz geben.

Tolle Lösung. Scheinwerfer mit rundem LED-Standlicht. Irgendwann muß mit analog Schluß sein.

Auf der Hornet noch eher ein Geschwür, hat man bei der CB1000R eine ästhetische und harte Variante für den Auspuff gefunden.

Da ist Bewegung drin. Das geile Felgendesign des Hinterrads zeigt an, wo die CB1000R hin will.

Von jedem Winkel aus betrachtet ist der Auspuff eine Augenweide, die Rückkehr zur Scharfkantigkeit ein echter Segen.

Auch die Sitzbank ist von Ecken und Kanten geprägt. Die Plastikverkleidung am Tank ersetzt das Anbringen eines Tankpads.

 

Honda DN-01

Eine gänzlich neue Fahrzeug-Kategorie erschaffen hat Honda mit der DN-01, die 2005 auf der Messe in Tokio noch als Concept-Bike vorgestellt wurde. Die Vision wurde nur 2 Jahre danach zur Wirklichkeit und kommt tatsächlich auf den Markt. Der Haifisch verbindet Motorrad-Power mit Roller-Bedienkomfot und wird so zum "Streetcruiser".

Angetrieben wird die DN-01 von einem 680-Kubik-V-Zweizylinder und ist mit einer »Human Friendly Transmission« ausgetattet, einem extrem fortschrittlichen Vollautomatik-Getriebe. Ein Combined ABS-Bremssystem gehört ebenfalls zur Serienausstattung der DN-01, mit der Honda den Begriff „Fahrspaß“ neu definieren will.

 

Honda Lead

Da lacht das NastyNils'sche Unternehmerherz. Maximale Leistung zum minimalen Preis ließen Mr. 1000PS schon vor 2 Jahren zum Honda Lead greifen. Nun wurde der Dauerrennen innen wie außen stark überarbeitet. Der neue Honda Lead glänzt mit rundum frischem Outfit und moderner Technik. Die Honda-Entwickler spendierten dem Roller ein neues flüssigkeitsgekühltes 110-Kubik-Viertakt-Herz mit elektronischer PGM-FI-Benzineinspritzung sowie einen geregelten Katalysator. Am Vorderrad ersetzt eine Scheibenbremse die bisherige Trommel, zusätzlich hilft eine CBS-Kombibremse, die auf beide Räder wirkt, die Brems-Performance auch weniger routinierter Fahrer und Fahrerinnen zu verbessern.

 
Interessante Links

Text: kot
Fotos: Honda
Den Bericht super vorbereitet hat KarolettaLambretta

Bericht vom 06.11.2007 | 79.178 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Passende Gebrauchte und neue Motorräder

Weitere Motorräder
Weitere Neuheiten