Voxan News

Aus Fronkreisch kommt nicht nur mürbes Weißbrot sondern auch feine Zweizylinder die durch individuelles Desing glänzen. Nach einigen Turbulenzen ist Voxan wieder da.

 

Nach einer turbulenten Geschichte die aus herrlichen Motorrädern und Geldmangel bestand meldet sich Voxan wieder zurück. Die 1996 gegründete Marke hat einen neuen Besitzer der bereit ist zu investieren und zu riskieren.
 

Voxan V 1000 Black Magic:

Laut Voxan soll die Black Magic an die gute alte Zeit einer Norton Manx und der typischen Cafe Racer erinnern. 100 PS und ein Trockengewicht von 185 Kilo sollten für flotte Fahrten reichen. Besonders auffallend das unter dem Motorblock montierte Federbein und der Aluminiumtank. Die Black Magic ist sofort lieferbar.
 

Technische Daten:
Motor: 72 Grad V Twin, wassergekühlt, 4 Ventile pro Zylinder oben liegende Nockenwelle
Leistung: 100 PS bei 9,000 rpm
Bremsen vo.: Brembo Anlage mit 4 Kolben und 2 Bremsscheiben mit 320mm Durchmesser
Bremsen hi.:  Brembo Anlage mit 2 Kolben und einer Bremsscheibe mit 245mm Durchmesser
Reifendimensionen: 180/55 ZR 17 hinten, 120/70 ZR 17 vorne
Gesamtlänge: 2100mm
Sitzhöhe: 810 mm
Trockengewicht: 185 kg
 

 
Voxan Charade Racing:

Die verschärfte Version der Black Magic verfügt über ein paar Modifikationen für den Rennbetrieb. Offene Sporttröten, BOS Gabel und Federbein und eine Beringer Bremsanlage sollten der Charade Beine machen. Es handelt sich nicht um eine Studie die Charade kann beim örtlichen Voxan Händler geordert werden.

   

Voxan Cafe Racer:

Der Cafe Racer existiert ja schon seit 1997 aber aufgrund seines zeitlosen Designs werden dem 2006er Cafe Racer ein paar Modernisierungsmaßnahmen zuteil.
Die wichtigsten Änderungen:
Neue Einspritzung, komplett neue Auspuffanlage, neue elektronische Armaturen, neue Farben, schwarzer Motorblock und einen Satz neue Michelin Pilot Reifen. Motorisch bleibt alles gleich mit dem 100PS 72 Grad Twin der alle Modelle befeuert.
 


Voxan Roadster:

Das Urmodell mit dem alles begann, Chef Designer Sacha Lakic hat der neuen Roadster ein paar Änderungen angedeihen lassen. Die Roadster soll Naked Bike Fans aus allen Lagern nach Frankreich locken. Die Roadster hat eine neue Schwinge und eine neuen Öltank erhalten.


Voxan Scrambler/Street Scrambler:

Die Scrambler ist eine Hommage an die 60er als Steve Mc Queen in "The Great Escape" auf einem Scrambler durch die Gegend raste. Die Scrambler soll Top Performance auf der Straße bringen aber auch einen Ausritt im leichten Offroad überleben. Bei den Scrambler Modellen wurde der 72 Grad V Twin auf höheres Drehmoment ausgelegt, dafür musste man 17 PS Leistung opfern. Die Scrambler liefert 109 Nm bei 6500 Umdrehungen, reicht aus um die Arme lang zu ziehen.

Die Street Scrambler hat den Rahmen der Scrambler, die Bremsen, das Fahrwerk und die Räder vom Cafe Racer. Die Street Scrambler hat einen geänderte Einspritzung, andere Nockenwellen und einen bearbeiteten Kopf. Laut Presseaussendung lautet der Leitsatz der Streetscrambler "Pleasure is not necessarily equal to the sum of power plus speed squared! Die Street Scrambler soll eine Alternative zu den üblichen Naked Bikes darstellen.

Links: www.voxan.com, Voxan Händler auf 1000ps.at
   
   
   
Autor
DerAbgelederte

DERABGELEDERTE

Weitere Berichte

Bericht vom 18.10.2005 | 13.598 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Sporttourer Motorräder

Pfeil links Pfeil rechts