Steffen Treuner übernimmt die MOTOREX Vertriebsregion West

Ottmar Bange geht in Ruhestand

Ottmar Bange, viele Jahre einer der Geschäftsführer von MOTOREX Deutschland und Gebietsleiter West, geht Ende Februar in den Ruhestand.

Der 67-Jährige, der auch in Deutschland wegen seines großen Engagements für den Motorradrennsport bekannt und beliebt ist, war maßgeblich am Aufbau des deutschen Händlernetzes für den Schweizer Premiumhersteller beteiligt. Die Betreuung der Fachhandelspartner wird nun von Steffen Treuner übernommen, der über mehr als 30 Jahre Branchenerfahrung in verschiedenen Positionen verfügt.

Aufbau des deutschen Händlernetzes

In seinen zehn Jahren bei MOTOREX hat Ottmar Bange vieles bewegt. Insbesondere der Neustart der Marke in Deutschland und der Aufbau eines Händlernetzes sind untrennbar mit seinem Namen verbunden. "Es war toll, mit einem weißen Blatt anfangen und eigene Ideen und Erfahrungen einbringen zu dürfen", blickt er zurück. "Heute ist MOTOREX nach rund zehn Jahren mit eigenem Vertrieb in Deutschland eine feste Größe im Markt. Die Fachhandelstreue stand für uns dabei immer an erster Stelle. Besonders erfreulich gestaltete sich auch stets die Zusammenarbeit mit unserem Partner KTM." Konsequent setzte der Sauerländer ausschließlich auf Fachhändler der Fahrrad- und Motorradbranche.

Ottmar Bange ist auch im Rennsport ein Name

Auch im Motorradrennsport hat sich Ottmar Bange einen guten Namen gemacht. Als aktiver Fahrer gewann er unter anderem 1989 mit der Mannschaft des ADAC Westfalen die Deutsche Motorrad-Rallye Meisterschaft. Seit mehr als 40 Jahren engagierte er sich in Ehrenämtern. Bekannt ist er vor allem als Rennleiter des Motorrad Grand Prix von Deutschland auf dem Sachsenring, der German Speedweek mit der FIM Endurance Weltmeisterschaft in Oschersleben sowie in der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft IDM. Wobei es ihm immer um mehr als den Rennsport ging: "Es war und ist immer sehr schön, bei Veranstaltungen wie IDM oder MotoGP viele Händler und Kollegen im Fahrerlager oder an der Rennstrecke zu treffen und Gespräche zu führen. Der Händlertreff beim Supercross in Dortmund ist mittlerweile eine feste Institution", so Ottmar Bange.

Ottmar Bange
Ottmar Bange, der nun ehemalige Geschäftsführer.

In besonders guter Erinnerung behält er die familiäre Atmosphäre bei MOTOREX. "Hier zählt der Mensch noch etwas, das ist in einer Firma dieser Größe sicherlich eine Ausnahme. Hier kann jeder etwas bewegen, gute Ideen werden aufgenommen und nach Möglichkeit auch umgesetzt. Deshalb geht mein großer Dank an die ganze MOTOREX Familie, allen voran an den CEO der MOTOREX Gruppe Edi Fischer. Er hat vor zehn Jahren meinen Vorschlag eines eigenen Vertriebs in Deutschland als Chance gesehen und sofort grünes Licht gegeben. Ich weiß, dass mein Nachfolger Steffen Treuner auf die gleiche tolle Unterstützung zählen kann, und wünsche ihm eine ebenso positive Zusammenarbeit mit den Kunden."

Der Motorradsport lässt Ottmar Bange auch im Ruhestand nicht los. Er ist weiterhin beim Deutschen Langstrecken Cup DLC, in der IDM und der MotoGP dabei. Zum Dortmunder Supercross kehrt er auf Wunsch der Veranstalter zurück. "Mir wird sicher nicht langweilig", lacht der Westfale. "Der wichtigste Plan jedoch ist, mit Wohnmobil und Motorrad zu einigen Touren auf schönen Motorradstraßen aufzubrechen. Das war in den vergangenen Jahren nicht möglich, die Zeit fehlte einfach."

Steffen Treuner möchte als Gebietsleiter West die partnerschaftliche Zusammenarbeit fortführen

Mit Banges Nachfolger Steffen Treuner als Gebietsleiter West gewinnt MOTOREX einen ausgewiesenen Branchenfachmann und bekennenden Partner des Handels hinzu. Der 55-Jährige aus Overath bei Köln besitzt mehr als 30 Jahre Erfahrung im Vertrieb von Schmier- und Pflegemitteln im Automobil- und Motorradbereich.

Steffen Treuner übernimmt Vertriebsregion West.
Steffen Treuner übernimmt Vertriebsregion West.

"Ottmar Bange hinterlässt große Fußstapfen und es ist mir sehr wichtig, die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit unseren Kunden fortzuführen und auszubauen", betont Steffen Treuner. "Wir haben bei MOTOREX ein hervorragendes Produktportfolio, mit dem wir unsere Partner im Handel und an den Rennstrecken unterstützen. Eine gelebte Partnerschaft und Fachhandelstreue sind für mich Grundstein für das weitere Wachstum."

Um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten, stellte Ottmar Bange seinen Nachfolger bereits vielen langjährigen Kunden vor. "Für die Unterstützung möchte ich mich ganz herzlich bei Ottmar und seiner Frau Elvira bedanken. Ich wünsche ihm für seinen 'Unruhestand' alles Gute und weiterhin viele positive Rückmeldungen von seinen langjährigen Geschäftspartnern und Freunden."

Bericht vom 19.02.2024 | 3.395 Aufrufe

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts