Motorex wird offizieller Partner von Fantic Motor

Motorex ist neuer Erstausrüster aller Serienmotorräder von Fantic

Die italienische Marke mit Wurzeln in Motocross, Enduro und Trial setzt im kompletten Modellprogramm auf Schmierstoffe der Schweizer. Das Angebot an Schmiermittel soll alle Anforderungen der Fantic-Palette vom Zweitakter bis zum Rallye-Bike abdecken.

Seit dem 1. Januar 2023 erfolgt die Erstbefüllung sämtlicher Serien- und Rennmotorräder der italienischen Marke Fantic mit Produkten von Motorex. Zudem empfiehlt Fantic für Wartung und Pflege die Produkte aus dem MOTO LINE-Produktprogramm von Motorex. Der neue Partner profitiert dabei vom Schmierstoffangebot der Schweizer Spezialisten, das Zwei- und Viertakter, Strassen-, Cross- und Rally-Bikes sowie Rennteams in Motocross-, Enduro- und Moto2-Weltmeisterschaft abdecken soll.

Die Geschichte von Fantic

Das heute in Santa Maria di Sala im Veneto ansässige Unternehmen Fantic wurde 1968 gegründet und feierte schnell große Verkaufserfolge mit kleinen Maschinen. 1974 folgte mit der 125er-Fantic CR die erste Rennmaschine. Mitte der 1980er-Jahre gewann man drei Weltmeistertitel sowie sieben Mal die legendären Scottish Six Days Trials und stieg zum Weltmarktführer bei Trial-Motorrädern auf. Heute ist der Hersteller mit dem Fantic Factory Team Maddii in der Motocross-Klasse MX2 vertreten. Das Fantic Factory Team E50 Racing tritt in der Enduro-Weltmeisterschaft unter anderem in den Klassen E1 und E3 an. Bei der soeben beendeten Rallye Dakar Moto war die Marke bereits gemeinsam mit MOTOREX am Start. Unter anderem durchquerte Dakar-Urgestein Franco Picco erfolgreich die arabische Wüste mit einer Rallye-Maschine, die auf der Fantic XEF 450 Factory basiert.

Motorex mit mehr als 140 WM-Titeln

Gemeinsam mit den Partnern konnte sich Motorex bislang mehr als 140 WM-Titel in unterschiedlichen Kategorien sichern vom Motocross über Supercross, Enduro und Rallye-Raid bis hin zu Strassenrennsport-Disziplinen wie MotoGP, Moto2 und Moto3 sowie der Superbike-Weltmeisterschaft (WSBK) und der IDM. Im hauseigenen Labor in Langenthal entwickelt Motorex High-Performance-Schmierstoffe, deren Wissenstransfer direkt aus dem Motorsport kommt.

Weitere Informationen unter www.motorex.com

Autor

Bericht vom 06.02.2023 | 5.484 Aufrufe