Motorrad-Finanzierungen im Überblick

Das sollte man bei der Kreditsuche beachten!

Wer sich den Traum von einem neuen Motorrad erfüllen möchte, greift in den meisten Fällen auf ein Finanzierungsangebot in Form eines Kredits. Denn, wenn man gerade über keine hohen Ersparnisse verfügt und auch der Verkauf der alten Maschine keinen hohen Preis erzielt, benötigt es meistens noch eine zusätzliche Finanzspritze, um sich das gewünschte Motorrad kaufen zu können.

Die aktuell günstigen Kreditzinsen spielen Motorradfahrer dabei klar in die Karten. So wird es möglich das neue Motorrad ohne großen finanziellen Mehraufwand zu kaufen. Durch einen zweckgebundenen Kredit gibt es die Möglichkeit die Wunschsumme für den Kauf der neuen Maschine als Darlehen zu erhalten. Dabei sind allerdings die meisten Kreditangebote der Banken nicht sehr lukrativ, so dass es sich oftmals lohnt ein Darlehen von einem unabhängigen Kreditinstitut in Anspruch zu nehmen.

Durch niedrige Zinsen, eine schnelle Kreditabwicklung und eine frei wählbare Darlehenssumme gelingt es so schon bald in den Besitz seines Traummotorrads zu kommen. Hier sind es vor allem günstige Finanzierungsangebote aus dem Internet, mit denen sich ein passendes Darlehen finden lässt. Allerdings gelingt es auch durch einen Händler einen Kredit aufzunehmen. Wer allerdings gerade nicht über ein festes Einkommen verfügt, hat es meistens schwer ein passendes Kreditangebot zu finden. Doch gelingt es auch ohne Einkommensnachweis eine Motorrad-Finanzierung abzuschließen. Wir zeigen Ihnen wie es funktioniert, so dass Sie im folgenden Ratgeber eine Reihe von Tipps und Tricks erhalten, um ein Motorrad durch ein Darlehen zu finanzieren. Hier stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten bei der Kreditsuche zur Verfügung.

Kreditabwicklung ohne Einkommensnachweis

Wer sich endlich ein neues Motorrad kaufen möchte, allerdings nicht über ein großes Einkommen und dem nötigen Kleingeld verfügt, hat es bei einer klassischen Bank schwer einen Kredit bewilligt zu bekommen. Denn das Einkommen ist für die meisten Banken das primäre Kriterium bei der Kreditvergabe. Doch gibt es die Möglichkeit einen Kredit ohne Einkommensnachweis zu erhalten. Hier sollten Kreditsuchende vor allem einen Blick ins Internet werfen. Verschiedene Kreditinstitute wie auxmoney bieten Kreditsuchenden die Chance ein Darlehen zur Motorrad-Finanzierung zu erhalten, auch wenn gerade kein festes Einkommen vorliegt. Demnach gibt es die Option einen Kredit zu erhalten, auch wenn man gerade keinen Nachweis über ein geregeltes Einkommen erbringen kann. Deshalb gilt es ein Darlehen ohne Einkommensnachweis im Internet zu beantragen. Die Tendenz auf eine positive Kreditvergabe ist dabei überaus hoch, sobald der Kreditnehmer über eine entsprechende Bonität und eventuelle Rücklagen verfügt.

Bei einem Händler ein Motorrad finanzieren

Die wohl komfortabelste Möglichkeit ein Motorrad zu finanzieren, gelingt zweifelsfrei direkt bei einem Händler. Hier unterbreitet der Motorradhändler Käufern ein Finanzierungsangebot über die Händlerbank, welches den Motorradkauf und die Finanzierung miteinander verknüpft. In der Regel bietet der Händler hier ganz unterschiedliche Optionen zur Motorrad-Finanzierung, so dass Käufer einen Ratenkredit wählen können, der zu den eigenen finanziellen Rahmenbedingungen passt. Demnach haben Käufer bei einem Händlerkredit die Möglichkeit aus unterschiedlichen Laufzeiten, Tilgungssummen und der Darlehenshöhe zu wählen. Die Zinsen bei einem Händlerkredit sind oftmals sehr niedrig, so dass sich viele Käufer schnell für eine Unterschrift unter dem Finanzierungsvertrag entscheiden. Allerdings wird dazu geraten nicht vorschnell zu handeln, sondern sich den Finanzierungsvertrag mit nach Hause zu nehmen und in aller Ruhe durchzulesen und mit anderen Kreditangeboten zu vergleichen. Nur so gelingt es ein günstiges Kreditangebot zu finden.

Einen Motorradkredit bei der Hausbank aufnehmen

Die Kreditanfrage bei der Hausbank ist oftmals der komplizierteste Weg, um ein Darlehen für den Motorradkauf zu erhalten. Denn nicht nur die Zeit der Bearbeitung, sondern auch die Bonitätskriterien können hier für Kreditnehmer einen großen Aufwand bedeuten. So fordern die meisten Hausbanken verschiedene Sicherheiten bei der Kreditanfrage. Ebenso gibt es bei einer Hausbank oftmals den größten Zinssatz. So ist der Weg zur Hausbank oftmals der letzte Weg, um sich ein Motorrad zu finanzieren.

Autor

Bericht vom 16.12.2020 | 162 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Motorräder

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts