Motorradtouren ins Ausland sind kaum noch möglich

Einschränkungen durch Corona

Die meisten Motorradfahrer haben sich auf den Frühling und den Sommer gefreut. Für die Motorradfahrer bieten sich durch das schönere Wetter in dieser Zeit mehr Möglichkeiten für ausgiebige Fahrten mit dem Motorrad.

Daher haben viele für die nächsten Wochen entsprechende Touren geplant. Aufgrund der massiven Einschränkungen durch den Coronavirus wird daraus nichts. Die Zahl der Infizierten steigt weiter, wie man auf dieser Karte nachlesen kann.

Wer sich zu Hause langweilt, der kann eventuell an seiner Maschine basteln. Auch das Internet bietet Unterhaltungsmöglichkeiten und alternativ ein wenig Nervenkitzel in den eigenen vier Wänden: Man kann eins der vielen Casino Bonusangebote ohne Einzahlung nutzen, um beispielsweise beim Roulette sein Glück zu versuchen. Auch wer jetzt etwa in Aktien und Devisen investiert, wird aufgrund der unruhigen Zeiten sicher aufregende Erfahrungen sammeln.

Der Corona Virus sorgt in der Heimat und in zahlreichen anderen Ländern für Grenzschließungen. In Deutschland sind viele Hotels geschlossen und touristische Übernachtungen sind laut der Bundesregierung verboten. Aus diesem Grund kann man aktuell höchstens auf sein geliebtes Motorrad steigen, um damit zur Arbeit oder zum Einkaufen zu fahren.

Alle hoffen auf schnellen Erfolg gegen das Coronavirus

Die Wissenschaftler und vor allem die Virologen gehen momentan davon aus, dass es noch mehrere Monate dauern wird, bis man die Ausbreitung des Coronavirus im Griff hat. In Deutschland reagiert die Regierung trotz aller Schwierigkeiten besonnen und versucht die Situation weiter ohne eine Ausgangssperre in den Griff zu bekommen. Laut Robert Koch Institut soll die Bevölkerung die sozialen Kontakte massiv einschränken und mithelfen die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Aus diesen Gründen gibt es für Motorradfahrer derzeit kaum Möglichkeiten für eine ausgiebige Motorradtour zum Beispiel ins Ausland. In Deutschland sind solche Touren ebenfalls nicht möglich und müssen in die Zukunft verschoben werden. Es gibt viele Berichte rund um die Epidemie, dazu zählt auch dieser interessante Artikel zum Thema Coronavirus und Motorradfahren.

Das Sauerland mit dem Motorrad entdecken

Sobald durch eine erfolgreiche Eindämmung der Epidemie Normalität in den Alltag zurückkehrt, werden viele Motorradfahrer sich schnellstmöglich auf eine schöne Tour begeben. Innerhalb von Deutschland könnte es solche Möglichkeiten schneller geben. Während man bei grenzüberschreitenden Motorradtouren voraussichtlich deutlich länger warten muss. Aus diesem Grund ist es gut zu wissen, dass auch in Deutschland beispielsweise im Sauerland interessante Motorradtouren möglich sind.

Für Naturliebhabern unter den Bikern zählt das Sauerland zu den beliebtesten Motorradregionen. Diese Gegend sorgt mit abwechslungsreichen Strecken, bikerfreundlicher Gastronomie und zahlreichen Sehenswürdigkeiten für Begeisterung. Im Sauerland erwarten die Motorradfahrer viele serpentinenreiche Strecken, die etwa zum gemütlichen Fahren auf einem mächtigen Cruiser einladen. Hierbei gibt es viele Möglichkeiten für eine erholsame Pause oder den Besuch von Sehenswürdigkeiten. Im Land der 1.000 Berge lautet die Devise gemütlich Reisen und nicht Rasen. Auf einer Tour durch das Sauerland lohnt es sich definitiv, an wunderschönen Plätzen das Motorrad abzustellen und die Umgebung zu Fuß zu entdecken. Die Motorradfahrer schätzen im Sauerland unter anderem die bikerfreundliche Gastronomie mit ihren Imbissbuden, Cafes und Restaurants als lohnendes Ausflugsziel. Sehr beliebt sind die vielen Gewässer, die zum Verweilen einladen. An der Sorpetalsperre und am Biggesee lohnt ein Halt auch aufgrund der bekannten Bikertreffs vor Ort.

Eine geeignete Strecke für eine Motorradtour im Sauerland

Die meisten Biker fahren gemütlich durch das Sauerland und genießen die abwechslungsreiche Landschaft in vollen Zügen. Beliebt für eine Ausflugsfahrt ist die Hochsauerland-Tour mit einer Strecke von 255 Kilometern. Los geht es bei dieser Motorradtour in Winterberg am Kurpark. Von diesem Startpunkt führt die Fahrt durch das Sorpetal über die Orte Olsberg und Brilon durch das Diemeltal. Durch die Ortschaft Usseln geht es schließlich zum Ausgangspunkt Winterberg zurück.

Eine Motorradtour auf Mallorca erleben

In weiter entfernter Zukunft werden auch ausgiebige Motorradtouren im Ausland wieder möglich sein. Aktuell lässt sich nicht abschätzen, wann das der Fall sein wird. Eine Reise wert ist für Motorradfahrer auf jeden Fall immer Mallorca. Mit einer der vielen Fährverbindungen kann man problemlos mit dem eigenen Motorrad auf die beliebte Baleareninsel übersetzen. Alternativ ist es möglich, mit dem Flugzeug nach Mallorca zu fliegen. In diesem Fall kann man sich vor Ort für eine Motorradtour eine Maschine ausleihen. Die ganze Insel ist ideal für Motorradfahrer, die zum Beispiel gerne über die Küstenstraßen fahren und die Aussicht auf das Mittelmeer genießen wollen. Bei einer kurzen Pause lohnt es sich definitiv, in einer kleinen Bar im Hinterland einzukehren. Hier gibt es nicht viel Tourismus wie an den beliebten Stränden der Sonneninsel. Dadurch kommt man hier in den Genuss der traditionellen mallorquinischen Küche, und zwar zu bezahlbaren Preisen. Für Vegetarier ist zum Beispiel der Trampo zu empfehlen. Hierbei handelt es sich um einen leckeren klein gehackten Salat aus Tomaten, Paprika und Zwiebeln. Wenn es lieber deftig sein soll, könnte bei einer Pause das mallorquinische Spanferkel eine Sünde wert sein. Anschließend geht es gestärkt mit dem Motorrad weiter, um die vielen wunderschönen Ecken der Insel zu entdecken.

Autor

Bericht vom 24.03.2020 | 3.446 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Motorräder

Pfeil links Pfeil rechts

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts