Top 5: Mein erstes Motorrad unter 3000 Euro

Top 5: Mein erstes Motorrad unter 3000 Euro

Der erste Schritt ins kalte Wasser

Du bist auf der Suche nach einem neuen Motorrad? Im 1000PS Marktplatz und in der 1000PS Marktplatz App finden sich tausende Angebote. Doch wie das richtige Modell finden? Mit unseren Top 5 Listen!

Top 5: Mein erstes Motorrad unter 3000 Euro

  • Honda CB 500
  • Suzuki SV 650 / SV 650 S
  • KTM 640 Duke 2
  • Kawasaki KLE 500
  • Suzuki Bandit 600

Hier geht's zu den Motorrädern

Platz 1: Honda CB 500

Für viele war sie ein Fahrschulmotorrad, für viele ist sie seit einigen Jahren ein treuer Begleiter. Platz 1 für die Honda CB 500. Sie ist der Inbegriff des Einsteigerfahrzeugs, denn mit ihrem niedrigen Trockengewicht von circa 170 Kilogramm dürfte sie keine Anfängerin und keinen Anfänger überfordern. Die CB 500 gibt es am Gebrauchtmarkt dank unterschiedlichster Drosselungskits in verschiedenen Leistungsstufen. Anfang von 34 PS, über A2-taugliche 48 PS, bis hin zur serienmäßigen Leistung von 58 Pferden. Abhängig vom vorhandenen Führerschein sollte man beim Gebrauchtkauf darauf achten. Mit der Honda CB 500 verbinden wir selbstverständlich auch einen Mann, der dieses Motorrad bis an das Limit bewegt: Schaaf. Der YouTuber und 1000PS-Kollege hat mit der CB 500 bereits viele Länder Europas bereist und zeigt in seinen Videos eindrucksvoll, wie viel man selbst mit einem Einsteigermotorrad erleben kann. Wir ziehen unseren Hut!

Platz 2: Suzuki SV 650 / SV 650 S

Auf Platz 2 ein Motorrad, das bereits in vielen Top 5 Listen erwähnt wurde und laut NastyNils auch hier nicht fehlen darf: die Suzuki SV 650, bzw. die halbverkleidete Suzuki SV 650 S. Ihre Leistung bezieht sie aus einem V2 Motor mit 71 PS, der aber für den A2- Führerschein gedrosselt werden muss. Seit ihrer ersten Erscheinung gab es viele Versionen der Suzuki SV 650, für ein paar Jahre hieß sie sogar [Gladius](/volltext-suche/kategorie/Berichte?query=Suzuki Gladius "Alle Suzuki Gladius Berichte"). Heute verkauft sie Suzuki aber wieder unter der SV 650 Kennzeichnung, was sowohl im 1000PS Büro, als auch bei ihren Fans für viel Freude gesorgt hat. Freude bringt sie auch ihren Besitzern beim Wiederverkauf. Selbst frühe Modelle der SV 650 sind immer noch sehr beliebt und gelten als relativ wertstabil. NastyNils würde zur halbverkleideten Suzuki SV 650 S greifen, da sie mit einer hübschen Optik und besserem Windschutz als das Naked Bike punktet.

Platz 3: KTM 640 Duke 2

Dieses Motorrad ist für NastyNils eine Legende am Motorradmarkt. Platz 3 für die KTM 640 Duke 2. In dieser Liste ist sie wahrscheinlich das radikalste Fahrzeug, das gleichzeitig die höchsten Anforderungen an den Fahrer stellt. Ihr LC4 Motor leistet 57 PS und verfügt über die klassischen Tugenden eines älteren Einzylinders. Er hängt etwas ruppig am Gas und auch die starke Motorbremswirkung wird anfangs gewöhnungsbedürftig sein. Trotzdem ist laut NastyNils der LC4 dieser Baureihe mit seinem 5.000 Kilometer Wartungsintervall der erste empfehlenswerte KTM Einzylinder. Durch seine lange Erfahrung im Business bevorzugt der 1000PS Chef die Duke 2 über der 640 Supermoto. Diese sind durch Vorbesitzer oft verbastelt oder wurden nicht artgerecht gepflegt. Saubere Exemplare der KTM 640 Duke 2 findet man in der Gebrauchtbörse aber noch en masse.

Passende Gebrauchte und neue Motorräder

Weitere Motorräder

Platz 4: Kawasaki KLE 500

Für alle, die ein Universaltalent für unter 3.000 Euro suchen, ist Platz 4 goldrichtig: die Kawasaki KLE 500. Sie wurde von 1991 bis 2007 gebaut und in verschiedenen Leistungsstufen angeboten. Zu Beginn mit 27 PS oder 50 PS, ab 1996 mit 48 PS und zum Ende hin wurde ab 2005 die Leistung auf 45 PS gesenkt. Die Optik der Kawasaki KLE 500 kommt zwar zweifelsfrei aus dem letzten Jahrhundert, trotzdem finden wir noch heute Gefallen an ihrem Design. Durch ihren hohen Aufbau ist die KLE 500 außerdem für große Piloten sehr gut geeignet. Alternativen zur KLE 500 sind die Aprilia Pegaso 650 und die BMW F 650, die jeweils mit einem sehr zuverlässigen Rotax Motor aus Oberösterreich ausgestattet wurden.

Platz 5: Suzuki Bandit 600

Auf Platz 5 ein Motorrad für alle Vierzylinder-Fans: Die Suzuki Bandit 600. Ihr Luft-Öl gekühlter Reihenvierzylinder leistet 78 PS und muss für den A2-Führerschein folglich gedrosselt werden. Das Aggregat gilt bei richtiger Pflege als unzerstörbar und dürfte noch in 20 Jahren Freude bereiten. NastyNils rät aber allen kleinen, beziehungsweise zierlichen Fahrerinnen und Fahrern von der Bandit ab. Der Grund: ihr Gewicht. 226 Kilogramm legt die Suzuki Bandit 600 auf die Waage – und das trocken, sprich ohne jeglichen Flüssigkeiten. Für alle Käuferinnen und Käufer haben wir noch eine gute Nachricht, denn die Bandit wurde während ihrer Produktionszeit sehr gut verkauft. Das bedeutet, dass man heutzutage viele gebrauchte Exemplare für kleines Geld in der 1000PS Gebrauchtbörse finden kann.

Die 1000PS Top 5 Listen

Die 1000PS Crew fährt seit 15 Jahren sämtliche neuen Motorräder aller Kategorie und Leistungsklassen. Die Erfahrungen geben wir gerne in unseren Tests und Videos weiter. Um unseren Userinnen und Usern bei der Suche nach einem neuen Motorrad oder einen neuen Roller einen einfachen Überblick geben zu können, bieten wir seit 2017 die Top 5 Listen der 1000PS Crew an. Diese Top 5 Listen erstellen wir für die wichtigsten Anforderungen und beinhalten aktuelle Neue- und gebrauchte Motorräder und Roller. Die Listen haben keinen absolutistischen Anspruch und sind auch nicht vollständig. Aber sie bieten in jedem Fall eine großartige Unterstützung bei dem Beginn einer Suche nach einem neuen Bike. Viel Freude beim Stöbern in unseren redaktionellen Empfehlungen und in unserem Motorrad-, Quad- und Rollermarktplatz.

Weitere Alternativen und Ratschläge von NastyNils erfahrt ihr im Video

Alle Top 5 Listen

Bericht vom 17.02.2018 | 13.161 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen
Weitere Neuheiten