Top 5: Exoten die auch leiwand fahren

Top 5: Exoten die auch leiwand fahren

Selten aber gut

Du bist auf der Suche nach einem neuen Motorrad? Im 1000PS Marktplatz und in der 1000PS Marktplatz App finden sich tausende Angebote. Doch wie das richtige Modell finden? Mit unseren Top 5 Listen!

Top 5: Exoten die auch leiwand fahren

  • Cagiva Raptor 1000
  • MV Agusta F4 1000 R
  • Moto Guzzi Stelvio 8V
  • Yamaha BT 1100 Bulldog
  • MV Agusta Turismo Veloce 800

Platz 1: Cagiva Raptor 1000

Platz 1 der Exoten die auch leiwand fahren gewinnt ein Motorrad, das die Häkchen an den richtigen Stellen gesetzt hat: die Cagiva Raptor 1000. Sie verbindet alles, was man sich von einem Exoten wünscht. Die Raptor 1000 findet man günstig in unserer Gebrauchtbörse, sie fährt sehr souverän und ist dazu noch super zuverlässig. Den zuletzt erwähnten Punkt verdient sich die Cagiva durch ihren Motor, der aus dem Hause Suzuki stammt. Der L-Twin mit 112 PS wurde auch in Suzuki-eigenen Modellen verwendet, letztendlich aber nach Italien an Cagiva verkauft. Das Design stammt zu 100 % aus Italien und fällt an jedem Motorradtreff auf. Aggressiv und sehr böse erscheint die Cagiva Raptor 1000 – neugierige Blicke sind auf den Exoten garantiert. Auch beim Fahrverhalten haben die Italiener volle Arbeit geleistet. Fahrwerk und Bremsen sind sehr gutmütig und sorgen in Kombination mit dem Suzuki Aggregat für jede Menge Fahrspaß. Die fehlenden Helferlein wie Traktionskontrolle etc. fallen keinesfalls negativ auf, die Raptor 1000 fühlt sich einfach gut an. Preise beginnen ab 3.000 Euro, womit die Cagiva Raptor 1000 einen günstigen Eintritt in das Exotenleben bietet.

Platz 2: MV Agusta M4 1000 R

Dieser Exot wollte es mit der Königsklasse aufnehmen und ist im Versuch sehr nahegekommen. Deshalb hat sich die MV Agusta M4 1000 R Platz 2 redlich verdient. Sie ist eines dieser Motorräder, das über die Jahre stetig verbessert wurde. Je mehr Geld zur Verfügung steht und je jünger das Baujahr, desto besser die M4 1000 R. Denn mit jedem Produktionsjahr wurden Motormanagement und Traktionskontrolle verbessert, worunter auch das Fahrverhalten profitiert hat. Trotzdem lässt sich sagen, dass alle Baujahre im Supersportsegment sehr weit vorne mitfahren und somit auch auf unseren 1000PS Bridgestone Trackdays immer wieder zum Einsatz kommen. In Sachen Design befindet sich die MV Agusta M4 1000 R aber in einer um Lichtjahre entfernten Liga. Vor dem exzellent gelungenen Design wird man noch in vielen Jahren niederknien. Also einfach in die Garage stellen und bewundern? Keines Falls. Die Harmonie zwischen Motor, Handling und Stabilität lässt die M4 1000 R fast schon japanisch wirken – nur eben mit echtem Exotenfaktor.

Platz 3: Moto Guzzi Stelvio 8V

Platz 3 hat in den Zulassungszahlen schon immer ein schweres Leben geführt, denn sie hat den Platzhirsch BMW R 1200 GS zum direkten Duell herausgefordert. Die Rede ist von der Moto Guzzi Stelvio 8V. Trotzdem war sie für NastyNils immer eine tolle Alternative, auf der er viele glückliche Stunden verbracht hat. Denn die Stelvio 8V bietet vergleichbaren Fahrkomfort und Windschutz, womit Langstrecken einfach zu bewältigen sind. Ihr V2 war zwar nie so spritzig wie das GS-Boxeraggregat, konnte aber mit geschmeidigem Durchzug und angenehmen Ansprechverhalten überzeugen. Ihr größtes Manko lag leider im Gewicht. Die Moto Guzzi Stelvio 8V war deutlich schwerer als die bayrische Konkurrenz, wodurch sie in Spitzkehren und beim Rangieren einiges an Luft verloren hat. Trotz ihrer Schwächen ist die Moto Guzzi Stelvio 8V eine souveräne Reiseenduro, die mit ihrer Langstreckentauglichkeit und ihrem Exotenstatus viele Vielfahrer glücklich machen wird.

Platz 4: Yamaha BT 1100 Bulldog

Ein weiterer Low-Budget Exoten-Tipp lässt sich auf Platz 4 finden: die Yamaha BT 1100 Bulldog. Ihr 1100ccm großer V2 stammt ursprünglich aus einem Chopper und wurde von Yamaha einfach in ein Naked Bike Chassis gepflanzt. Deshalb findet sich nur schwer ein Motorrad, das sich mit der BT 1100 Bulldog vergleichen lässt. Hier liegt auch die Faszination in der Bulldog – selten, anders aber dank japanischer Qualität sehr zuverlässig. Ihr V2 hat noch nie durch Performance bestochen, die Leistung liegt bei 65 PS und 88 Nm. Dafür lässt sich die Yamaha sehr entspannt und gemütlich fahren und ist mit ihrer Naked Bike Geometrie nicht so träge wie ein echter Cruiser. Die Preise beginnen in der 1000PS Gebrauchtbörse bei 3.000 Euro, wobei Modelle ab 2005 als empfehlenswert gelten. Die Yamaha BT 1100 Bulldog ist somit ein zuverlässiges Motorrad, das durch geringe Bekanntheit einen echten Exotenstatus genießt.

Passende Gebrauchte und neue Motorräder

Weitere Motorräder

Platz 5: MV Agusta Turismo Veloce 800

Auf Platz 5 liegt laut NastyNils das Motorrad mit dem wahrscheinlich schlechtesten Preis-Leistungs-Verhältnis: die MV Agusta Turismo Veloce 800. Sowohl neu als auch gebraucht kostet sie ein Vermögen, trotzdem hat sich der 1000PS Gründer in sie verliebt. Grund dafür ist unter anderem ihr 798ccm großer Dreizylinder, der vor Durchzug nur so strotzt. Bis auf das zu weiche Heck fährt die Turismo Veloce 800 fabelhaft, ihr Fahrverhalten lässt sich als Mischung zwischen Supermoto und Reisenduro beschreiben. Im Dauertest von MOTORRAD sind an der MV Agusta Turismo Veloce 800 aber jene Exotenprobleme aufgetreten, vor denen NastyNils oft warnt. Unter anderem gab es Probleme mit der Elektronik und auf einfache Teile wie einen Ölfilter musste lange gewartet werden. Wochenlange Standzeiten waren somit also vorprogrammiert. Möchte man aber eine exotische Reiseenduro besitzen und hat das dafür nötige Geld gespart, wird man mit solchen Problemchen leben lernen. Dafür ist Auffallen am Alpenpass garantiert.

Die 1000PS Top 5 Listen

Die 1000PS Crew fährt seit 15 Jahren sämtliche neuen Motorräder aller Kategorie und Leistungsklassen. Die Erfahrungen geben wir gerne in unseren Tests und Videos weiter. Um unseren Userinnen und Usern bei der Suche nach einem neuen Motorrad oder einen neuen Roller einen einfachen Überblick geben zu können, bieten wir seit 2017 die Top 5 Listen der 1000PS Crew an. Diese Top 5 Listen erstellen wir für die wichtigsten Anforderungen und beinhalten aktuelle Neue- und gebrauchte Motorräder und Roller. Die Listen haben keinen absolutistischen Anspruch und sind auch nicht vollständig. Aber sie bieten in jedem Fall eine großartige Unterstützung bei dem Beginn einer Suche nach einem neuen Bike. Viel Freude beim Stöbern in unseren redaktionellen Empfehlungen und in unserem Motorrad-, Quad- und Rollermarktplatz.

Alle Top 5 Listen

Bericht vom 13.10.2017 | 6.224 Aufrufe

Weitere Neuheiten