Top 5: Nippon Cruiser unter 4000 Euro

Top 5: Nippon Cruiser unter 4000 Euro

Günstiges Chrom aus Japan

Du bist auf der Suche nach einem neuen Motorrad? Im 1000PS Marktplatz und in der 1000PS Marktplatz App finden sich tausende Angebote. Doch wie das richtige Modell finden? Mit unseren Top 5 Listen!

Top 5: Nippon Cruiser unter 4000 Euro

  • Kawasaki VN 800
  • Suzuki Intruder 1400
  • Honda Shadow 600
  • Yamaha Virago 535
  • Honda VF 750 C Magna

Platz 1: Kawasaki VN800

Platz 1 der Nippon Cruiser war auch bereits in den Top 5 der besten Kawasakis vertreten: die Kawasaki VN 800. Dass sie eine 1:1 Kopie einer Harley Davidson ist, versucht sie erst gar nicht zu verstecken. Insbesondere mit dem großen Scheinwerfer, der an den der Fat Boy erinnert. Die Ähnlichkeiten hören hier aber nicht auf. Die Gabelverkleidung und die Starrrahmen Optik schreien nach amerikanischen Cruisern. Kawasaki trifft damit die einzig gültige Formensprache, wie Zonko meint. Womit die VN 800 punktet, ist die Kawasaki Technik, die bei der richtigen Pflege unzerstörbar bleibt. Einzig der Kettenantrieb mag den ein oder anderen Cruiser-Fahrer abschrecken, wenn ein Keilriemen bevorzugt wird. Trotzdem eignet sich die Kawasaki VN 800 durch ihre günstigen Anschaffungskosten für einen Umbau zum schicken Bobber.

Platz 2: Suzuki Intruder 1400

Harley-Nachbau oder nicht? Hier scheiden sich die Geister. Diskussion gibt es aber keine bei der großen Auswahl an Motoren. Die Suzuki Intruder war auch mit einem 600er und einem 800er Aggregat verfügbar, die Intruder 1400 ergattert aber Platz 2. Der V2 mit langem Hub und Vierventilkopf dreht sehr weit und übermittelt damit ein sehr angenehmes Ansprechverhalten. Das Handling enttäuscht im Gegensatz dazu. Trotzdem ist die Suzuki Intruder 1400 flach gebaut und verfügt über ein schmales Vorderrad, was Anfänger zusprechen sollte. Das Trockengewicht von 260kg bleibt auch kontrollierbar. Preise liegen circa bei 4.000 Euro, wofür man einen schönen Cruiser mit Kardanantrieb bekommt. Laut der 1000PS Community sind Bremse und Federbein die beiden Schwachstellen auf die man achten sollte. Auch eine Investition in bessere Teile wird empfohlen.

Platz 3: Honda Shadow 600

Auf Platz 3 liegt Motorrad, das schlichtweg nicht umzubringen ist. Deswegen sieht man auch noch heute viele von ihr auf der Straße. Die Rede ist von der Honda Shadow 600. Der Motor stammt direkt aus der Honda Transalp und verfügt über seinen sehr runden Lauf. Wie schon die Kawasaki VN 800, kopiert auch die Shadow 600 die Optik einer Harley Davidson. Diesmal ist es jedoch die Softail. Außerdem ist das wassergekühlte Aggregat optisch so gestaltet, dass es den Eindruck eines luftgekühlten V2 macht. Mit dem Gewicht von 196kg vollgetankt, ist die Honda Shadow 600 der leichteste Nippon Cruiser dieser Top 5 Liste.

Platz 4: Yamaha Virago 535

Platz 4 ist wohl der Inbegriff der Verachtung. Harley Davidson Fahrer haben sie einfach gehasst: die Yamaha Virago 535. Trotzdem waren die Verkaufszahlen hervorragend, denn die Virago kam mit vielen Motorkonfigurationen. Für einen Soft Chopper verfügt die Virago 535 über gutes Handling und ein angenehmes Fahrwerk. Das Gewicht von 197kg war gering, wodurch sie auch für Einsteiger sehr interessant wurde. Langsam war die Yamaha aber nicht. 7,5 Sekunden dauert der Sprint auf 100 km/h, bei 159 km/h endet der Spaß. Angetrieben wird mit einem wartungsarmen Kardan. Die Yamaha Virago 535 gilt als recht wertstabil, Preise gehen aber schon ab 1.500 Euro los. Somit ist sie ein einfacher Zugang zum Motorradfahren und bietet sich auch perfekt als Einsteigerbike an.

Platz 5: Honda VF 750 C Magna

Der Nippon Cruiser auf Platz 5 ist definitiv ungewöhnlich und konkurrenzlos. Die Rede ist von der Honda VF 750 C Magna. Als einziges Bike dieser Liste, kann die Honda Magna als sportlich bezeichnet werden. Ihr V4 leistet 88 PS und läuft über 200 km/h. Leider hat sie damit nicht in die Cruiser Liga gepasst, weswegen die Verkaufszahlen auch in Grenzen blieben. Vielleicht war sie schlichtweg zu sportlich, die Honda musste man nämlich bis zum Drehzahlbegrenzer drehen. Auch das Fahrverhalten hat eher an das eines Sportmotorrads, anstatt an das eines Cruisers erinnert. Somit ist sie wirklich spannend zu fahren, die Honda Qualität spricht im Alltag für sich. Die letzte Generation wurde bis 2003 gebaut, Exemplare mit geringer Laufleistung sollten also zu finden sein.

Die 1000PS Top 5 Listen

Die 1000PS Crew fährt seit 15 Jahren sämtliche neuen Motorräder aller Kategorie und Leistungsklassen. Die Erfahrungen geben wir gerne in unseren Tests und Videos weiter. Um unseren Userinnen und Usern bei der Suche nach einem neuen Motorrad oder einen neuen Roller einen einfachen Überblick geben zu können, bieten wir seit 2017 die Top 5 Listen der 1000PS Crew an. Diese Top 5 Listen erstellen wir für die wichtigsten Anforderungen und beinhalten aktuelle Neue- und gebrauchte Motorräder und Roller. Die Listen haben keinen absolutistischen Anspruch und sind auch nicht vollständig. Aber sie bieten in jedem Fall eine großartige Unterstützung bei dem Beginn einer Suche nach einem neuen Bike. Viel Freude beim Stöbern in unseren redaktionellen Empfehlungen und in unserem Motorrad-, Quad- und Rollermarktplatz.

Autor

Der Horvath

DER HORVATH

weitere Berichte

Bericht vom 28.05.2017 | 3.705 Aufrufe

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus

Alle Top 5 Listen

Empfohlene Motorräder

Weitere Gebrauchte
Weitere Neuheiten