BMW R nineT Scrambler von Thomas Neus

BMW R nineT Scrambler von Thomas Neus

Scrambler Umbau

Nachdem wir vom Sauerländer Thomas Neus erst vor Kurzem einen Yamaha MT-07 Umbau vorgestellt haben, hat er sich in den letzten Monaten einer BMW R NineT angenommen.

Sich täglich mit dem Thema Motorrad auseinanderzusetzen, die neuesten Modelle zu testen, zu analysieren und zu vergleichen ist eine Sache, aber sich sein eigenes Custombike zurechtzuzimmern, eine ganz andere. Letzteres hat noch niemand in der 1000PS-Redaktion in Angriff genommen und das wird wohl noch eine Weile so bleiben, weshalb wir es sehr schätzen und bewundern, wenn sich andere motorradverrückte Menschen in Eigenregie ihr Traumbike bauen - oder das Traumbike eines Freundes.

Thomas fuhr früher selber 10 Jahre Boxer und hatte da schon immer kräftig dran umgebaut. Mit dem Thema Boxer war er eigentlich durch und widmete sich schönen Italienerinnen.

Nun es kam wie es kommen musste, nach über fünf Jahren Boxerabstinenz trat ein Bekannter an ihn heran mit der Bitte, ihm doch sowas in der Art wie die Yamaha zu bauen. Und bei einer R nine T konnte dann auch Thomas nicht mehr nein sagen. Obwohl er sich sehr bewußt darüber war das man sich an solch einem Moped sehr schnell die Finger verbrennen kann, kam bei Ihm dann doch der Ergeiz des Schraubers durch, so das es sich der Herausforderung stellte. Da Thomas grundsätzlich seinen eigenen Style verwirklicht und es ja auch schon alle Arten an Umbauten gibt für eine R nine T, war erstmal überlegen angesagt.

Eigenbau-Heckrahmen

Die Basis aber war schnell abgesteckt, ein Scrambler sollte es werden. Thomas ließ dann keinen Stein auf dem anderen, viele Originalteile wurden bearbeitet und durch Löcher und andere Farben aufgewertet. Besonders der Front und Heckbereich wurden kräftig in Form gebracht, ein Aluteil einer 20 Jahre alten Japanerin fiel ihm in die Hände und mit einigen Änderungen und einem Eigenbau Heckrahmen fügte es sich perfekt in die Linie des Bikes ein. Das Rahmendreieck unterhalb der Sitzbank wurde mit Blenden in schwarz versehen um den Blick auf die Batterie zu verdecken.

Der Auspuff wurde an einem gedrehten und mit Löchern versehenen Aluhalter befestigt, dem Kardan wurde auch direkt eine Eigenbaustrebe im selben Design spendiert. Das Federbein bekam einen selbstgenähten Überzieher aus Neopren und einen Versteller im Retro Wasserhahnlook spendiert. Die Sitzbank wurde durch einen anderen Sitzbezug mit Steppnähten der ganzen Scrambler Optik angepast. Vorne sollte es schön gedrungen und bullig werden, also wurden eine Dragbar und ein kleiner Scheinwerfer sowie ein Motogadget Cockpit montiert.

Farbe eines BMW 5er Coupés

Desweiteren wurden alle Teile an Front und Heck inkl. der Krümmeranlage in Schwarz eingehüllt. Die geänderten Aluteile sowie das Heckteil wurden in Braun gepulvert und dem Tank sowie dem vorderen gekürzten Frontfender ein schön heller Farbton eines BMW 5 Coupés verpasst. Ein Oldstyle Monza Tankdeckel sowie die montierten Golden Tyre Typ 201 helfen den Look eines Scramblers zu verstärken. Für einen guten Klang sorgt ein SC-Projekt Schalldämpfer. Im Ganzen wurden noch viele kleine Veränderungen vorgenommen, wie z.B. Fußrasten, Handgriffe, Blinker usw.

Nun ist Thomas schon wieder an einem neuen Projekt: Diesmal wird es eine R 1200 R LC. Also ein Wasserboxer, was ganz Aktuelles. Wir sind schon sehr gespannt.

Bericht vom 30.01.2017 | 14.707 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue BMW R nineT Motorräder

Weitere BMW R nineT Motorräder
Weitere Neuheiten