Marc Marquez fährt MotoGP im Schnee!

Marc Marquez fährt MotoGP im Schnee!

Der dreifache Weltmeister jagd die MotoGP-Honda auf die Skipiste!

Das legendäre Hahnenkamm-Rennen, die härteste Abfahrt im alpinen Skiweltcup, steht kurz bevor. Ehe sich aber die Ski-Stars im Kampf um die Bestzeit in die Tiefen der Kitzbüheler Alpen stürzen, wurde es schon vorab laut am Berg - der dreifache Weltmeister Marc Marquez legte sich abseits des gewohnten Asphalts als Erster auf seiner MotoGP-Honda auf Schnee mit einem Berggipfel in den Alpen an! Schier unglaublich, aber es kann für PS-Fans auch mitten im Winter und sogar in der Nähe der härtesten Skiabfahrts-Strecke einen spektakulären Vorgeschmack auf den „Motorrad Grand Prix von Österreich“ am Red Bull Ring geben!

Einmal im Jahr wartet auf die Abfahrtsläufer des alpinen Skizirkus die härteste Rennstrecke ihrer Karriere. Die Streif in Kitzbühel zu bezwingen, erfordert eine ordentliche Portion Mut, Kraft, einen durchtrainierten Körper und absolutes Können. Sportler, die sich ihr stellen, zählen zur Königsklasse im alpinen Skirennsport. Unmittelbar nach dem Start beschleunigt das steilste Stück der Strecke, die berüchtigte Mausefalle, die Rennläufer mit einem Gefälle von 85 Prozent innerhalb kürzester Zeit erbarmungslos auf über 110 km/h. Nur wenige hundert Meter oberhalb dieser extremen Passage, auf der Ehrenbachhöhe am Hahnenkamm, gab vor dem Weltcup-Highlight Marc Marquez Gas.

Königsklasse auf zwei Rädern - MotoGP erstmals im Schnee!

Der Spanier hat sich dafür aber keineswegs Skier angeschnallt, sondern in der Geschichte der Königsklasse des Motorrad-Rennsportes ein neues Kapitel aufgeschlagen. Bereits im Jänner 2016 war der amtierende MotoGP-Weltmeister in Kitzbühel, um den Hahnenkamm unter die Lupe zu nehmen. Auf dem Asphalt Rundkurs macht ihm mit zwei Rädern ja keiner etwas vor, für den spektakulären Ausritt auf Schnee hatte der 23-Jährige aber zwei Profis an seiner Seite. Kein Geringerer als die Eisspeedway-Legende Franky Zorn aus Saalfelden verpasste dem Renn-Bike die richtigen Räder. In Handarbeit montierte er zentimeterlange Spikes an den Reifen.

In der Mausefalle hat man die Hosen voll

Einer, der sich auf Skipisten besonders gut auskennt, ist Österreichs TV-Ski-Experte Nummer Eins, Armin Assinger. Gemeinsam mit dem Hahnenkamm-Debütanten besichtigte der Kärntner die Mausefalle und zeigte ihm, wie steil diese Abfahrtsstrecke wirklich ist: „Bei meinem ersten Rennen hier hatte ich die Hosen voll.“ Beeindruckt von der Streckenbesichtigung gab es für den dreifachen MotoGP- Champion kein Halten mehr. Er nahm die gewohnte Position ein, gab oberhalb des Starthauses ordentlich Gas und schoss über die Piste.

Mit Spikes gehen sogar Wheelies!

„Es war wirklich schwierig, das Bike unter Kontrolle zu halten, aber ich bin jung und habe Spaß dabei, verrückte Dinge auszuprobieren! Wir haben es genossen und nach ein paar Läufen gesehen, was alles möglich ist. Die Piste war super präpariert. Ich konnte richtig Gas geben und hatte ein tolles Feeling. Der Grip war unglaublich, sogar für einen Wheelie!“, lachte der Weltmeister. Damit ist Marc Marquez als erster MotoGP-Pilot mit einem Renn-Bike auf Schnee über einen Berggipfel in den Alpen gerast!

Autor

Bericht vom 19.01.2017 | 35.425 Aufrufe

Gebrauchte und neue Honda Motorräder

Weitere Honda Motorräder
Weitere Neuheiten