Italienisches Sport-Fahrwerk

Mupo-Fahrwerk auf Triumph Bonneville T100

Wer oder was ist Mupo und was kann es?

www.mupo.it, www.zupin.de

In der Bonneville T100 wurde ein Mupo-Fahrwerk gebaut. Gerhard Günther von Zupin beantwortet die wichtigsten Fragen. 1000PS: Herr Günther, wer oder was ist Mupo? Günther: Anfang der 1990er hat Gian Luca Maselli als Einmannbetrieb angefangen, an Fahrwerken zu arbeiten und Federbeine zu bauen, und war schnell im nationalen Rennsport erfolgreich damit. Aus diesem Bereich stammen auch die nun schon über 20 Jahre Erfahrung im Fahrwerkssektor. Vier Europameistertitel und über 30 Nationale Meisterschaften sagen einiges aus. 1000PS: Die Mupo-Komponenten in der T100 funktionieren großartig. Da kann die Serienware nicht mit. Was habt ihr eingebaut? Welche Kosten entstehen? Günther: Was hier in der Bonneville verbaut ist, ist schon sehr hoher Level, für die Gabel gibt es auch kleinere Schritte. Das komplett einstellbare Gabel-Cartridge mit Druck- und Zugstufe sowie Federvorspannung liegt samt Einbau in die Gabelbeine bei 1.175,- Euro (plus Gabel aus- und Einbauen). Ein Einstieg in die Mupo Welt geht in der Gabel schon bei 349,- Euro los: Mupo Dämpfungs-Kit, Federn und Öl. Die Gabel wird damit aber nicht von außen einstellbar. Die jetzt verbauten Mupo ST3 Federbeine kosten 795,- Euro pro Paar plus Anbau ans Fahrzeug. Sicher ein lukrativer Preis für einstellbare Dämpfung, Federvorspannung und Höhenverstellung! Die Top-Version der Federbeine, Mupo ST1 mit externem Ausgleichsbehälter, Druck und Zugstufe getrennt einstellbar, liegt bei 1.125,- Euro für das Paar. 1000PS: War ein herrliches Wüten mit Mupo. Danke sehr!

Bericht vom 29.09.2014 | 14.999 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Triumph Motorräder

Pfeil links Pfeil rechts

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts