Touratech Sitzbänke

Wer fleissig tourt darf gut sitzen. Touratech bringt Sitzbänke für KTM 690 Enduro/ SMC, Yamaha XT 660/1200 Z Ténéré und Super Ténéré.
 

Touratech Sitzbänke

Touratech-Sitzbänke für KTM 690 Enduro/ SMC, Yamaha XT 660/1200 Z Ténéré und Super Ténéré
 

Wir Motorradfahrer sind zwar alle bis ins Letzte austrainiert, aber niemand verfügt über soviel Sitzfleisch, dass er nach einer ausgiebigen Ausfahrt seinen Allerwertesten nicht unter Schmerzen von der Sitzbank lösen muss. Man kann seine Backen soviel trainieren, wie man will, am Ende hilft nur eine passende Sitzbank, extra entwickelt für den weiten Weg am Rücken eines Motorrades. Die Sitzbänke von Touratech, die in enger Zusammenarbeit mit der Firma KAHEDO in Süddeutschland entwickelt und hergestellt werden, schaffen hier Abhilfe und sorgen für höchsten Fahrkomfort selbst auf langen Strecken. Ganz neu gibt es die Touratech-Komfortsitzbänke jetzt auch für die KTM 690 Enduro / KTM 690 SMC, die Yamaha XT 660 Z Ténéré und ab Anfang Mai für die XT 1200 Z Super Ténéré. Weitere Modelle folgen sukzessive. Mit diesem umfangreichen Sortiment ist Touratech einer der größten Sitzbankhersteller im Reise-, Touring- und Endurobereich.

Die neuen Touratech-Komfortsitzbänke werden ohne leidiges Tauschsystem angeboten: Der Kunde kann seine Originalsitzbank behalten und hat keinen Zeitverlust mehr durch das lästige Hin- und Herschicken und die Umbauarbeiten an der Sitzbank. Dies ist möglich, weil Schalen und Schaum ab sofort von Touratech selbst produziert werden. Entwicklung und Endbearbeitung erfolgen nach wie vor bei der Firma KAHEDO in Bisingen. Während selbst Fahrzeughersteller und nahezu alle Mitbewerber im Zubehör-Sitzbanksegment im Ausland fertigen lassen, sind die Touratech-Sitzbänke zu 100 Prozent made in Germany, was auch der KAHEDO-Firmenslogan unterstreicht: Die Symbiose aus Leidenschaft und schwäbischer Präzisionsarbeit.
 

Komfortsitzbank für KTM 690 Enduro / KTM 690 SMC
370-5913 Standardversion
370-5914 hoch jeweils 379,00 €

Die Touratech-Sitzbänke sind bisher schon für sehr viele Motorradmodelle erhältlich, aus hochwertigsten Materialen hergestellt und speziell auf die ergonomischen Anforderungen bei langen Distanzen angepasst. So werden Druckstellen durch falsche Polsterung oder ungünstig angebrachte Nähte weitestgehend vermieden und das Gesäß effektiv geschont. Ein in aufwendiger Handarbeit unter anatomisch optimierten Gesichtspunkten aufgebauter spezieller Schaumstoffkern sorgt für eine gleichmäßige Kräfteverteilung und verhindert ein Durchsitzen auch nach vielen, vielen Kilometern.

Neben den ideal geformten Konturen erhöht auch das speziell für die Touratech-Sitzbänke entwickelte bi-elastische Bezugsmaterial den Sitzkomfort merklich. Es verbessert den Halt beim Bremsen und Beschleunigen und hemmt die Schweißbildung. Das Ergebnis: optimierter Kontakt zum Motorrad und bessere Kontrolle in jeder Situation. Selbst optisch gleich ausssehende Materialien weisen nicht dieselben Eigenschaften auf! Die Nähte sind speziell behandelt und zu 100 Prozent dicht; auf dem straff gespannten Bezug sammelt sich kein Regenwasser. Die Sitzbänke können modular verwendet werden, passen also mit den original Beifahrer- bzw. Fahrersitzbänken zusammen. Dabei verhindert die Kontur der Soziussitze, dass der Mitfahrer nach vorn rutscht.
 

Komfortsitzbank für Yamaha XT 660 Z Ténéré:
046-5913 Standardversion
046-5914 hoch
046-5912 tief jeweils 349,00 €

Yamaha XT 1200 Z Super Ténéré:
jeweils 329,00 €
046-5901 Standardversion
046-5902 hoch
046-5900 tief
 


Für einige Modelle bietet Touratech die Sitzbänke auch in einer patentierten atmungsaktiven Variante an, die ähnlich wie moderne Motorradbekleidung dampfdurchlässig und dennoch wasserdicht ist - optimal bei Hitze und hoher Luftfeuchtigkeit, denn ein Verkleben der Unterbekleidung mit schmerzhafter Faltenbildung wird verhindert. Tests in Afrika, Bolivien und Mexiko haben eine enorme Komfortsteigerung bei heißem Wetter ergeben. Dabei verzichtet Touratech ganz bewusst auf die Verwendung von Gel-Einlagen, da diese den Luftaustausch im Sitzbereich verhindern und zu stärkerem Schwitzen führen. Außerdem reagiert Gel temperaturabhängig, wird bei Kälte hart und unbequem, bei Hitze hingegen weich und schwammig. Beides beeinträchtigt Fahrkomfort und Sitzgefühl enorm. Eine optimale Kräfteverteilung wird bei den Touratech-Sitzbänken durch die in Fahrversuchen von KAHEDO ermittelten Konturen des Schaumstoffkerns erreicht.
 


Soziussitzbank für Yamaha XT 1200 Z Super Ténéré:

299,00 €

Weitere Infos finden sich auch unter http://www.touratech.de/sitzbank.
Bezug: Touratech AG, Auf dem Zimmermann 7-9, 78078 Niedereschach, Telefon 07728/9279-0, info@touratech.de, www.touratech.de.
 

Je nach Fahrergröße und Einsatzzweck gibt es die Sitzbänke von Touratech in unterschiedlichen Höhen und Ausführungen von extra tief bis hoch, als Sportsitzbank für die LC 8 Adventure ebenso wie als Komfortsitz für die R 1200 RT. So hat Touratech zum Beispiel allein für die R 1200 GS jetzt schon fünf verschiedene Sitzbanktypen im Angebot - da ist für jeden etwas Passendes dabei.

Die neuen Touratech-Komfortsitzbänke für die KTM sowie die Ténéré und die Super Ténéré sind zusätzlich zur Standard-Ausführung auch in einer hohen Version (+ 2 cm) lieferbar. Diese erleichtert das Aufstehen im Offroad-Betrieb und sorgt durch die dickere Polsterung und den bequemeren Kniewinkel für Entspannung auch bei den längsten Etappen. Eine lohnende Investition, die ein ganz neues Fahrgefühl verspricht!
Für die XT 660 Z und die Super Ténéré gibt es das Sitzmöbel zusätzlich in einer niedrigeren Variante; hier ist die Sitzposition zwei Zentimeter tiefer.
 


Interessante Links:

Fotos: Touratech
 

Bericht vom 10.04.2012 | 12.881 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Empfohlene Berichte

Pfeil links Pfeil rechts