PUCH. Das Buch

Ein Wort: Legendär. Der Verwüster sammelte österreichische Mopedgeschichte.

Puch

Mopeds, Roller & Kleinkrafträder

 
Die ganze Geschichte der österreichischen Mopedmarke in einem Puch, äh Buch. Wolfgang J. Verwüster, der Mann hinter Motorbooks.at, präsentiert ein über 260 Seiten starkes, gebundenes Werk, das uns in die wunderbare Welt der Puch Mopettn zurückversetzt, von den Fünfzigern bis in die Achtziger.

Ein Wahnsinn für Ästheten sind nicht nur die Designs der Mopeds - wie etwa der Monza 6 SL mit einem Steyr-Daimler-Puch Logo im John Player Special Design(!) - sondern vor allem die alten Werbesujets, die erst recht den damaligen Zeitgeist widerspiegeln. Da wird zum Beispiel damit geworben, daß Motocross-Weltmeister Harry Everts 1982 die Puch Monza getestet hat und meinte: "Die sportlichste 50ccm Maschine, die ich je gesteuert habe[...] genügt auch extrem sportlichen Ansprüchen." Oder die zahlreichen ausländischen Werbungen, wie die amerikanische für die Puch Austro-Daimler, "America's best selling moped". Man kann nicht anders, als dieses Buch mit einem Lächeln im Gesicht durchzublättern. (Außer es hat -3 Grad, wie bei uns im Büro.) Pflichtlektüre für jeden, der mal eine Puch hatte oder immer noch hat.

 

Im 1000Ps Büro wird nicht geheizt. Das Puch Buch verkürzt kot die Zeit während des Streiks.

 
Interessante Links:

Text: kot
Fotos: KarolettaLambretta

Autor

Bericht vom 19.12.2007 | 17.817 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Motorräder