Minibike ÖM in Linz

Kleine Bikes, großer Ehrgeiz die Minibike ÖM in Hörsching bei Linz war ein sehenswertes Event. 2006 kommt der 1000PS Minibike Cup für Jedermann/frau!


Stimmung wie beim Moto GP, Zeitnehmung, Quali alles wie bei den großen Motorrädern.

Sonntag 9:00 auf dem Parkplatz der Spedition Schenker in Hörsching, Austragungsort der offiziellen Mini Bike Meisterschaft. Schon bei meiner Ankunft musste ich staunen, ein volles Fahrerlager inklusive Wohnmobile. Der einzige Unterschied zur "echten" Rennstrecke die Protagonisten sind größtenteils  zwischen 6 und 15 Jahren alt. Geschäftiges Schrauben an den Geräten, ehrgeizige Eltern die ihren Kids die letzten Tipps fürs Qualifiying geben. Die Organisation höchst professionell inklusive, der Anwesenheit eines gestrengen Herrn der OSK. Sogar einen Platzsprecher hatte man organisiert, niemand geringeren als den "Motorrad Prüller" Aci vom Pannonia Ring. Auf die Sicherheit der Teilnehmer wird großen Wert gelegt alles verläuft in geordneten Bahnen und wird von gestrengen Damen und Herren der Organisation überwacht.

Gestartet wird in 3 Klassen:
Junior A: 6 bis 9 Jahre, 40ccm luftgekühlt, sowohl mini als auch midibikes sind zugelassen
Junior B: 10 bis 13 Jahre, 40ccm luftgekühlt, sowohl mini als auch midibikes sind zugelassen
ab 14 Jahren, 40ccm egal ob wasser- oder luftgekühlt und ohne Limiter
Senior Open: ab 18 Jahren erlaubt ist mehr oder weniger alles
Weitere Infos zur Meisterschaft findet ihr unter: www.minibike.at
 

Das Blata Werksteam der Aufwand der hier betrieben wird ist nicht mehr so billig. Prinzipiell geht es auch ohne Wohnwagen, der Kofferraum eines Mittelklassewagens reicht aus. Auch bei den Minibikes wird getunt das es rauscht, vom Lenkungsdämpfer bis zur verlängerten Schwinge. Second Place is first Looser......................

Man muss klein beginnen damit mit man später groß rauskommt. Gutes Beispiel: Dr. Rossi

Auch ein gewisser Herr Rossi aus Italien hat auf den kleinen Flitzern seine Karriere begonnen. Mittlerweile bügelt er alle Gegner beim Moto GP. Minibikes schulen Ehrgeiz, Gefühl und den Blick für die richtige Linie. Ich habe mir die Rennen der Klassen Junior A, Junior B angesehen und ich war begeistert. Die kleinen Rossis haben gnadenlos Feuer gegeben, Feindberührung, Tür zuschlagen alles wie im richtigen Rennsport. Kinder kennen keinen Schmerz, obwohl es die eine oder andere Brezn gegeben hat sind die Piloten sofort aufgestanden und haben wieder Vollgas gegeben. Die Durchschnittsgeschwindigkeit lag bei 54kmh was nicht zu verachten ist.
 

Packende Zweikämpfe bei denen sich maximal ein Löschblattl zwischen den Fahrern ausgeht. Kleine Kinder kennen keine Gnade! Minibikes sind sehr empfehlenswert für Nicht Knieschleifer, es ist de facto unmöglich nicht auf den Pads zu schleifen. Wer nur als Zuschauer kommt wird nicht entäuscht sein, Motorsport hautnah.
 

Minibikes - günstige Einstiegsdroge in den Wahnsinn Motorsport

Der Vorteil liegt eindeutig bei den Kosten, ein gebrauchtes Marken Minibike habe ich bereits um 1100 Euro erblickt. Prinzipiell gibt es  2 Möglichkeiten, entweder man kauft sich ein Minibike aus China oder ein Markengerät von Blata, Polini oder GPR. Laut Auskunft der Anwesenden ist es meist so das man mit einem China Bike beginnt und dann auf ein Markengerät umsteigt. Wichtig ist auch die richtige Bekleidung, wobei es sogar eigene Minibike Kombis gibt die dem Fahrer viel Bewegungsfreiheit bieten. Spezielle Schuhe sind empfehlenswert da die Fußsohlen am Gerät anliegen. Nur mit dieser Technik ist es möglich um die Kurve zu kommen, selbst für Menschen mit Schuhgröße 46.
Minibikes werden natürlich auch getunt, egal ob Lenkungsdämpfer, verlängerte Schwinge oder Motortuning nichts bleibt unversucht um den Gegner im Rahmen des Erlaubten zu bügeln.
 

Park Ferme, Startaufstellung mit Ampelstart alles  wie bei einem "normalen" Rennen. Die Organisatoren der ÖM sehen die Minibikes als vollwertige Renngeräte und nach meinem Besuch bin ich derselben Meinung.
 

Linkes Bild: Herr Wintersteiner von Wintex verschenkt 50 Euronen an den besten Wintex Fahrer. Einige wenige Firmen wie zum Beispiel Wintehttp://www.wintex.atx oder Proxxon unterstützen als Sponsoren die ÖM.
Rechtes Bild: Dominik Rauscher ist als Gastfahrer an den Start gegangen, mittlerweile fährt er im Alpe Adria Cup in der 125er Klasse mit. Seine Karriere hat er als Minibiker begonnen er wurde sogar Staatsmeister, beim Rennen in Hörsching hat er einen sehenswerten Sturz hingelegt.
 


Minibike Stunt Rider? Gibt so was überhaupt?


Ja das gibt es! Der einspurige Hillbilly Stevemachine hat sein Pocketbike zu einem Stuntgerät umgebaut. Ich konnte es Anfangs gar nicht glauben und habe ich ihn  nach Linz mitgenommen um  mich persönlich davon zu überzeugen. Die Wheelies und Spins die er gezeigt hat haben mich überzeugt, er ist der Kaputteste unter den Stunt Fahrern. Ich schaffe es kaum mich auf ein Minibike zu setzen und er macht mittlerweile Backflips auf der Rampe. Werde im Winter Yoga machen so kann es nicht weitergehen.
 


2006 kommt der 1000PS Minibike Cup. Der Cup wird ihm Rahmen der Minibike Meisterschaft ausgetragen. Teilnehmen kann jeder Amateur egal wie alt und egal mit welchem Gerät. Detaillierte Informationen bekommt ihr noch per Newsletter.
Links : www.minibikehouse.at ; www.speedyminibikes.at ; www.blata.com; www.polini.it; www.minibike.at
Autor
DerAbgelederte

DERABGELEDERTE

Weitere Berichte

Bericht vom 29.08.2005 | 8.396 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Motorräder