Racingbericht! 2. Nudelaugen GP am 28.12

Es gab schon viele grausame Tage in meinem Leben, doch der 28.12.2002 sollte in die Geschichte eingehen. Gleich 4x hab ich beim 2. Nudelaugen GP den Asphalt vom Kart-Center Kottingbrunn geküsst.
Zu Beginn sah alles noch recht gemütlich aus. 25 Teilnehmer drehten sehr gesittet ihre Runden. Die Strecke war meistens recht leer (scheinbar sparten die Racer ihre Kräfte für das Rennen um 22:30 Uhr auf). Doch so gegen 20 Uhr machte ich auf der Zeitnehmungstafel eine grausame Entdeckung. Die ehemaligen Nudelaugen sind richtig schnell geworden und mein Erzrivale - der Werkstattleiter Peter Fischer - hat eine hohe 37er Zeit hingelegt. Wohingegen bei mir noch immer eine 39:45 am Display stand. Doch in der Gegend 39-40-41 befand sich fast das gesamte Starterfeld vom Nudelaugen GP. Heute werde ich also den Werkstattleiter nicht ganz gemütlich angreifen können, sondern muss die flotten Nudelaugen von hinten abwehren.
Es war also an der Zeit ein paar heiße Tipps von Walter Baumgartner einzuholen. Auf die Frage was ich den alles falsch mache, antwortete er mit Schmunzeln. Die Linie ist ganz einfach komplett falsch. Liegt vermutlich daran, dass ich immer auf den Vorderreifen und nicht in den Kurvenausgang schaue. Da muss doch was zu machen sein. Ich werfe mich wieder auf die Strecke und fahr dem hart trainierenden Berzerk ein paar Runden nach. Er gilt für mich als Ideal-Linien-Meister. Das ganze ging auch einige Zeit gut bis ich mit waghalsigen Experimenten begann. Die ersten 2 Highsider waren noch ganz leicht abzuwenden, doch der Lowsider in der gut besetzten Publikums-Kurve war recht ungemütlich doch die anwesenden weiblichen Fans bedankten sich mit rühriger Pflege der blutenden Wunden.
In der Zwischenzeit versuchte derAbgelederte (mittlerweile stand 40:19 als Bestzeit am Display) an Berzerk vorbeizustechen. War ein nettes Schauspiel. Irgendwann sah ich nur wie die beiden ineinander verkeilt im Winkelwerk ihre Motorräder aufrichteten. Die Duke vom Abgelederten war etwas verkratzt und der Kühlwasserschlauch wurde von der Verkleidung aufgeschlitzt. Somit hatte der dicke Abgelederte eine Ausrede fürs Rennen. Das konnte der engagierte Werkstattleiter nicht zulassen. Da Berzerk nun seine Wunden leckte und sich in der Kantine breit machte wurde seine EXC KTM vom Werkstattleiter als Ersatzteillager verwendet. Der Kühlschlauch wurde ausgebaut und in die Duke vom Abgelederten reingeschraubt. Seine Ausrede für eine Nichtteilnahme war nun dahin.
Auch das Andi Kvitek XT-Werksteam war wieder vor Ort. Ich war mir sicher er hat die silberne XT in seiner Werkstatt ganz böse getunt. Anders konnte ich mir die 41er Zeiten mit der Trommelbremsen XT nicht erklären! Die beiden Nudelaugen-Dauerstarter Holbli und Sleepy wurden auch immer schneller. 40er und 41er Zeiten standen am Display. Somit war die Zahl der harten Konkurrenten sehr hoch. Einzig die tapfere DR-Bomber-Lady K.Rin hatte ich NOCH im Griff. Angstschweiß machte sich auf meiner Stirn breit und ich musste schnell auf die Strecke. Es muss doch möglich sein die 37er Zeit vom Werkstattleiter zu erreichen. Der kocht doch auch nur mit Wasser. Ich dreh den Gasgriff der WR ganz weit aus und hab in der Start-Ziel Geraden gaaaanz spät gebremst. Die schnelle Linkskurve konnte ich noch recht quer überstehen aber die danach kommende Rechtskurve war nicht mehr zu derreiten. Der Aufprall war echt hart. Bin gegen den Reifenstapel gefahren und übern Lenker geflogen. Mein schöner Helm, mein schönes Kombi, mein schönes Motorrad meine schöner Körper - Alles zerkratzt. Kleinlaut und mit schlotternden Knien tuckerte ich zurück ins Fahrerlager. Breites Grinsen überall. Wer solche Freunde hat, braucht keine Feinde mehr. Ich versuchte den Sturz als Ausrede für eine Nichtteilnahme am Rennen zu verwenden - vergebens.
Pünktlich um 22:30 stand ich mit 11 anderen Nudelaugen bei der Boxenausfahrt und begann das Zeittraining. Der Werkstattleiter zeigte sich gnädig und schleppte mich ein paar Runden durchs Zeittraining. Das sollte mir zum Verhängnis werden. Die Startaufstellung sah dann nämlich so aus:
Werkstattleiter 38:12
NastyNils 39:53
Krawutzikapuzi 39:67
Kopic 39:75
Schwanzl 40:41
Sleepy 40:54
Holbli 41:63
DerAbgelederte 41:85
Jimmy 41:89
Reinileini 43:57
Andreas Kvitek 45:76
K.Rin 51.40
Wer sich nun über die lausige 45er Zeit vom Kvitek Andi wundert darf zurecht an seinen Racer-Qualitäten zweifeln. Er hat nicht gewusst dass es sich bei den flotten 5 Runden schon um das Qualy gehandelt hat. Er ist nur so im Kreis gefahren und wartete auf irgendein Zeichen. Ein echter Vollprofi eben :-).
Für mich sah die Sache nun sehr grausam aus. Der Werkstattleiter vor mir war heute unantastbar. Doch zumindest Krawutzikapuzi und Kopic sind im freien Training schneller gefahren als ich. Das wird sehr hart wenn mir die beiden WR Fahrer im Nacken sitzen. Vor allem hat man mich schon vorm harten Fahrstil von Krawutzikaputzi gewarnt. Einen Ausfall hatten wir beim Qualy auch schon zu verzeichnen. Reinileini versuchte das Rennen schon im Qualy zu gewinnen und hat die Reifenstapel ganz zärtlich abgeschmust. Somit standen nur 11 Starter beim Rennen vor der Ampel....
Werkstattleiter links vorne, dann ich und links hinten Krawutzikapuzi. Das wird ein Gemetzel. Die Ampel springt auf grün und es kommt - oh Wunder - zu keinem Blechsalat. Ich häng mich an den Hinterreifen vom Werkstattleiter und spüre den Atem von Krawutzikapuzi im Nacken. 2 Runden lang ging das gut und ich schmiss die Tür in jeder Kurve zu. Doch dann war es soweit. In der Links Kurve im linken Eck der Halle ging er außen haarscharf vorbei und ich musste hart bremsen um eine Blutsuppe zu vermeiden. Voller Ehrgeiz häng ich mich an seine Ferse und fahr 2 flotte Runden mit Sleepy im Nacken. Doch dann breitet sich der hart andrückende Krawutzikapuzi vor mir aus und ich bleib leider hängen. Sleepy lässt sich die Chance nicht entgehen und geht außen vorbei. Das hat mich klarerweise sehr zornig gemacht. Seinen Vorsprung hab ich relativ rasch wieder wettgemacht und war ganz dicht an ihm dran. "Bei der Publikumskurve muss ich unbedingt innen vorbei", dachte ich und drückte die WR so mächtig in die Kurve dass mein Vorderrad einen guten Rutsch hinlegte. Ich kauerte ganz erbärmlich am Fußboden und das halbe Feld rollte über mich hinweg. War sehr grausam.
Ich wollte schon den Hut drauf schmeißen als der Abgelederte (ich glaube einen breiten Grinser in seinem Helm erkannt zu haben) auch noch vorbeifuhr. Das konnte ich nicht auf mir sitzen lassen. Aufholjagd Nr.2 war angesagt. Zumindest den Abgelderten muss ich unbedingt noch schnupfen. Die Zeit war knapp, denn mittlerweile stand die vorletzte Runde an. Ich kitzelte sein Hinterrad und versuchte wie Berzerk in der engen Haarnadelkurve am Abgelederten vorbeizugehen. Doch unmöglich. Der Koloss auf der schwarzen Duke warf die Tür sowas von gnadenlos zu, dass uns nur noch ein hartes Bremsmanöver meinerseits retten konnte. Leider blockierte das Vorderrad und ich lag wieder auf der Go. War schon sehr grausam. Mittlerweile waren bis auf Holbli und K.Rin alle an mir vorbeigefahren. Ich wollte nur noch nach hause zu meiner Mami und bitterlich weinen. Mir tat alles weh, das Rennen war verloren und meine anwesenden Trainer BravoMaxa und Berzerk standen kopfschüttelnd am Fahrbahnrand.
Das Ergebnis vom 2. Nudelaugen Supermoto GP:
1. Werkstattleiter 38:18
2. Sleepy 39:32
3. Kopic 39:00
4. Krawutzikapuzi 38:65
5. DerAbgelederte 40:77
6. Schwanzl 41:03
7. Jimmy 41:09
8. Andreas Kvitek 41:23
9. NastyNils 39:41
10. Holbli 40:71
11. K.Rin 47:70

Der gestrige Abend war denke ich mal eine große Gaudi. Für mich war es zwar nicht so lustig, aber die anderen Teilnehmer hatte sicher eine Menge Spaß. Hier alle Infos für den nächsten Termin:

Wann: Samstag 25.1.2003, 09:00 - 14:00 Uhr
Wo: Kartcenter Kottingbrunn
Zeitplan: Freies Fahren von 09:00 - 13:00 Uhr. Danach Nudelaugen GP.

Bericht vom 1. Lauf:
http://www.1000ps.at/forum.asp?thema_id=165577&id=165577#view

Infos zur Serie:
http://www.1000ps.at/forum.asp?thema_id=156182&id=156182#view

An Alle Interessenten! Bitte hier anmelden. Nicht telefonisch anmelden, nicht per E-Mail anmelden, sondern hier auf Antworten klicken und anmelden.

PS: An alle Zuschauer und Teilnehmer von gestern! Wie habt ihr die Sache gesehen? Bitte um Bericht von allen Fahrern und der Fahrerin! DANKE!

Bericht vom 29.12.2002 | 3.408 Aufrufe

Du hast eine Neue?

Verkaufe dein Gebrauchtmotorrad im 1000PS Marktplatz.

Inserat erstellen

Gebrauchte und neue Super-Moto Motorräder

Weitere Super-Moto Motorräder
Weitere Neuheiten