MOTORRAD Logo
Motocross-Staatsmeis​terschaft / Saisonrückblick 2015

Motocross-Staatsmeis​terschaft / Saisonrückblick 2015

Großer Sport mit vielen Highlights in 5 (!) Bundesländern!

30 Meisterschaftsläufe! Die Österreichische Motocross Staatsmeisterschaft war 2015 zu Gast in Oberösterreich, Niederösterreich, Steiermark, Tirol und Burgenland und löste eine echte Begeisterung bei den Fans aus. Verantwortlich dafür waren die Motocross ÖM Heros die auf Top-Rennstrecken großen Sport mit fairen Rad-An-Rad Duellen zeigten. Das Jahr 2015 brachte auch neue Staatsmeister: In der MX OPEN (Königsklasse) heißt der Champion Pascal Rauchenecker (KTM/COFAIN), in der MX 2 ist Aljosa Molnar (HONDA) Staatsmeister, der Jugend-Sieger heißt Rene Hofer (KTM).

*MX-OPEN + MX 2 STAATSMEISTERSCHAFT: PALDAU – SITTENDORF – IMBACH – WEYER – RIETZ – SCHWANENSTADT – DECHANTSKIRCHEN – KIRCHSCHLAG – GROSSHÖFLEIN *

MX JUGEND STAATSMEISTERSCHAFT: LANGENLOIS – IMBACH – WEYER – RIETZ – SCHWANENSTADT – KIRCHSCHLAG – GROSSHÖFLEIN

Nicht weniger als 30 (!) Rennen zählten im Jahr 2015 zur österreichischen Motocross-Staatsmeisterschaft. In der MX OPEN und MX 2 Klasse wurden 18 Läufe gefahren, in der Jugend ÖM kamen 12 Endläufe zur Austragung. Nach 2014 wurde auch für die Saison 2015 vom Motocross Kollegium der OSK die ARGE MX (Arbeitsgruppe Motocross) bestimmt und Dank der Hersteller: KTM, HUSQVARNA, KAWASAKI, HONDA, SUZUKI, und den Partnern COFAIN 699 und DIMOCO konnte erneut ein Vermarktungspool aufgestellt werden: „Unser Ziel ist, den Motocross Sport mehr in die Öffentlichkeit zu bringen, 2014 konnten wir wichtige Impulse setzen, darauf haben wir nun 2015 aufgebaut“, so ARGE MX Vorsitzender Peter Aicher.

Eine neue ÖM-Homepage – www.motocross-öm.at wurde eingerichtet, wo alle News und Ergebnisse, sowie Fotos und Videos von den ÖM-Events online abrufbar sind. Auch 2015 waren die Medienpartner: www.supercross.at und www.1000ps.at dabei. Somit gab es wieder tolle Videos und Fotos von allen Motocross ÖM Veranstaltungen.

Die größte Rennaction sahen aber jene Fans, die entlang der Strecke bei den Meisterschaftsläufen mitfieberten. Der Saisonauftakt fand traditionell am Ostermontag (6. April 2015) in PALDAU (Steiermark) statt. Zum bereits 36.ten Mal wurde ein Motocross in PALDAU gezündet, die spektakuläre Motocross-Rennstrecke am Schoberberg war mit 1.550 Metern 2015 noch länger und noch spektakulärer.

PALDAU, 6. April - MX OPEN und MX 2 ÖM

Gleich beim Saisonopening in PALDAU bekamen die Fans spannende Rennen und neue Sieger zu sehen: In der MX OPEN ÖM ging das Duell der Top-Fahrer in die nächste Runde, wobei in PALDAU der Tiroler Lukas Neurauter (KTM/COFAIN) einen Traumstart hinlegte: Neurauter gewann beide Endläufe vor Petr Smitka (KTM/COFAIN) und Staatsmeister Günter Schmidinger (Honda). Dahinter platzierten sich Manuel Obermair (Husqvarna), Pascal Rauchenecker (KTM/COFAIN) und Bence Szvoboda (KTM) aus Ungarn.

In der MX 2 Klasse gingen die Laufsiege an Aljosa Molnar (Honda) und Michael Kratzer (2015 auf Kawasaki/Dimoco). Bereits der Saisonstart unterstrich, dass in der MX 2 Klasse viele junge Piloten groß aufzeigen werden, wie Patrik Schrattenecker (KTM), Michael Sandner (2015 auf Husqvarna), Alexander Banzirsch (Kawasaki), Manuel Perkhofer, Johannes Klein (beide KTM) & Co.

SITTENDORF, 19. April – MX OPEN und MX 2 ÖM / LANGENLOIS, 19. April – JUGEND ÖM

In Langenlois eröffneten die KTM-Rookies Marcel Stauffer und Rene Hofer die Saison 2015 mit Laufsiegen. Auf Rang 3 im ersten Lauf landete der für das Mitterbäck Bridgestone Racing Team startende Adam Dusek aus Tschechien, im zweiten Jugend ÖM Race kam Husqvarna-Nachwuchsfahrer Tom Schilcher auf Platz 3.

In Sittendorf auf der Naturstrecke am Kreuzriegel im Wienerwald war Pascal Rauchenecker an diesem Renntag unschlagbar: Der COFAIN-Pilot sorgte für einen großen Doppelsieg auf KTM. Im ersten Rennen wurde Neurauter Zweiter vor Europameister Petr Bartos aus Tschechien. Der zweite Platz im Race Nr. 2 ging an Husqvarna-Fahrer Manuel Obermair, der sich vor Neurauter die Silberne in diesem Lauf sichern konnte.

Der Waldzeller Patrik Schrattenecker (KTM) gewann den ersten MX 2 Lauf vor Michael Kratzer (2015 auf Kawasaki/Dimoco) und Aljosa Molnar (Honda). Den zweiten Endlauf zur MX 2 ÖM von Sittendorf holte Kratzer vor Schrattenecker, Molnar wurde wieder Dritter.

IMBACH, 26. April – MX OPEN, MX 2, MX JUGEND

Mehr als 40 Motocross ÖM Veranstaltungen wurden bereits am Pfeningberg in Imbach (Senftenberg bei Krems, NÖ) durchgeführt. Auch am 26. April 2015 konnte der MSC Imbach mit einem Top-Event brillieren: Die Sonne strahlte auch für Pascal Rauchenecker (KTM/COFAIN), der beide MX OPEN ÖM Läufe für sich entscheiden konnte. Günter Schmidinger (HONDA) sah zweimal als Zweiter die Zielflagge vor Lukas Neurauter (KTM/COFAIN), der in beiden Läufen Bronze holte.

Leider verletzte sich Petr Smitka (KTM) im Training und musste dann die nächsten Rennen auslassen.

In der Klasse MX 2 jubelten Michael Kratzer (2015 auf Kawasaki/Dimoco) und Alexander Banzirsch (Kawasaki) über die Laufsiege. Podiumsplätze gab es am Pfeningberg auch für Sandner, Molnar und Schrattenecker. Die Jugend ÖM Laufsiege gingen erwartungsgemäß an Rene Hofer (1. Lauf) und Marcel Stauffer (2. Lauf) – beide KTM.

WEYER, 24. Mai – MX OPEN, MX 2, MX JUGEND

Der MSV Weyer hatte auch 2015 kein Wetterglück. Dank des unermüdlichen Einsatzes des Spitzenvereines konnte das Eisenwurzen Motocross mit allen ÖM-Läufen durchgeführt werden. In der MX OPEN Klasse war Tirols Nummer 1 Lukas Neurauter unschlagbar: Der KTM-Testfahrer aus Sautens gewann beide Rennen! Günter Schmidinger (Honda) und Manuel Obermair (Husqvarna) konnten in den Läufen jeweils den zweiten Rang herausfahren, Rauchenecker (KTM) wurde zweimal Dritter. Zur Freude der vielen MSV Weyer Fans bot Michael Sandner (2015 auf Husqvarna) in den MX 2 Rennen eine Top-Vorstellung und wurde Dritter und Zweiter. Für den Doppelsieg sorgte Honda-Pilot Aljosa Molnar, der 2015 für das Mibag Honda Schmidinger Team startete. Am Podium durften auch Patrik Schrattenecker (KTM) und Florian Hellrigl (2015 auf Honda) Platz nehmen. Pech hatte Michael Kratzer (2015 auf Kawasaki/Dimoco), der nach Pole-Zeit in der Qualifikation stürzte, damit war auch ein Antreten des Staatsmeisters in den Läufen der Käfer-Arena nicht möglich. Auch in Weyer sicherten sich Marcel Stauffer und Rene Hofer (beide KTM) die Jugend ÖM Laufsiege, Adam Dusek (CZ) wurde zweimal Dritter.

RIETZ, 13. Juni – MX OPEN, MX 2, MX JUGEND

Nach 2014 gelang es dem MSC Rietz unter Obmann Walter Perkhofer auch 2015 wieder eine tolle Motocross ÖM zu veranstalten. Die Streckenführung mit vielen Sprungkombinationen vermittelte erneut „einen Hauch“ von Supercross. Pascal Rauchenecker feierte den Doppelsieg in der MX OPEN, vor Localhero Lukas Neurauter. Auf Platz 3: Andreas Schmidinger (Honda) im ersten Lauf und Manuel Obermair (Husqvarna) in Lauf 2.

Michael Kratzer (2015 auf Kawasaki/Dimoco) und Alexander Banzirsch (Kawasaki) durften sich über die MX 2 Laufsiege freuen. Der 13. Juni in Rietz war aber auch der große Tag von Manuel Perkhofer (Kini KTM Junior Pro Racing Team): Der MSC Rietz Pilot wurde sensationell Tages-Zweiter!

In der Jugend ÖM gingen beide Laufsiege an Rene Hofer (KTM), Marcel Stauffer wurde in Lauf 1 Vierter und in Lauf 2 Zweiter. Georgy Valyakin (RUS) holte im ersten Rennen Platz 2, auf Rang 3 finishte Adam Dusek das Rennen.

SCHWANENSTADT, 29.08.2015 MX JUGEND / 30.08.2015 – MX OPEN, MX 2

Pascal Rauchenecker war in Schwanenstadt der schnellste Motocross-Fahrer. Der 22-jährige KTM-Fahrer aus Eitzing (Bezirk Ried i. Innkreis) gewann die MX OPEN Rennen vor seinem COFAIN-Teamkollegen Lukas Neurauter. Die Schmidinger-Brothers – Günter & Andreas konnten die dritten Plätze in der MX OPEN belegen.

Für den MSV Schwanenstadt konnte „Localhero“ Manuel Bermanschläger (Kawasaki) mit Rang 5 im ersten Rennen ein sehr gutes Ergebnis erreichen.

Laufsieger in der MX 2 ÖM in Schwanenstadt: Michael Sandner (2015 auf Husqvarna) und Michael Kratzer (2015 auf Kawasaki/Dimoco). In der Jugend ÖM war der 13-jährige Rene Hofer erneut eine Klasse für sich. Leider fehlte verletzungsbedingt der junge Salzburger Marcel Stauffer, der Motocross Jugend-Champion 2014 hatte sich beim internationalen ADAC MX Master Race in Holland verletzt.

DECHANTSKIRCHEN, 20.09.2015 – MX OPEN, MX 2

Günter Schmidinger (Honda) und Pascal Rauchenecker (KTM/COFAIN) wurden beim Wechselland-Motocross in Dechantskirchen als Sieger gefeiert. Lukas Neurauter (KTM/COFAIN) belegte in beiden OPEN ÖM Rennen den zweiten Rang. Aljosa Molnar (Honda) und Alexander Banzirsch (Kawasaki) wurden MX 2 Laufsieger, Podiumsplätze gab es auch für Michael Kratzer (2015 auf Kawasaki/Dimoco), Manuel Perkhofer (KTM), und den erst 16-jährigen Roland Edelbacher (2015 auf Honda).

KIRCHSCHLAG, 04.10.2015 – MX OPEN, MX 2, MX JUGEND

Michael Sandner (2015 auf Husqvarna) erfüllte sich wohl an diesem Tag einen Kindheitstraum. Doppelsieg für den erst 17-Jährigen in der MX 2 Staatsmeisterschaft von Kirchschlag! Manuel Perkhofer (KTM) und Aljosa Molnar (Honda) belegten Rang 2, Alexander Pölzleithner (Kawasaki) wurde Dritter in Lauf 1, Michael Kratzer (2015 auf Kawasaki/Dimoco) belegte Rang 3 im zweiten Endlauf. In der MX OPEN ÖM konnte Pascal Rauchenecker (KTM/COFAIN) mit dem Doppelsieg den Grundstein für den Meisterteller legen: Der Innviertler holte maximale Punkte an diesem Renntag, Günter Schmidinger (Honda) konnte mit Rang 2 in beiden Rennen ebenso sehr gut punkten.

Eine echte Überraschung gelang Armin Rothhaupt: Nach vielen Verletzungen strahlte der sympathische Tiroler aus Kundl auf Kawasaki in Lauf 1 erstmals als Dritter von einem MX OPEN ÖM Podium. Der KINI KTM Junior Pro Team-Rookie Rene Hofer, der auch für den MSC Imbach fährt, gewann in Kirchschlag nicht nur den Sieg im zweiten Jugend ÖM Lauf, sondern feierte in der Buckligen Welt seinen ersten Meistertitel. Der Laufsieg im ersten Rennen ging an Marcel Stauffer, der in Kirchschlag ein gelungenes Comeback feiern durfte.

GROSSHÖFLEIN, 18.10.2015 – MX OPEN, MX 2, MX JUGEND

Kein Wetterglück für den MSC Burgenland beim großen ÖM Finale. Das OK-Team rund um MSC Burgenland Chef Ernst Holzeis konnte trotz der Wetterkapriolen ein sehr gutes Finale veranstalten. Mit viel Engagement und Einsatz gelang es dem Verein, die Rennen zur MX 2 und MX OPEN durchzuführen. Die JUGEND ÖM musste leider witterungsbedingt abgesagt werden. Pascal Rauchenecker (KTM/COFAIN) triumphierte mit 2 Laufsiegen auch beim großen ÖM-Finale und sicherte sich den Titel in der Königsklasse vor seinem COFAIN-Teamkollegen Lukas Neurauter. Michael Kratzer (2015 auf Kawasaki/Dimoco) beendete die MX 2 ÖM Saison mit einem Doppelsieg in Großhöflein und holte 2015 den Vize-Staatsmeistertitel. Stark beim Finale war auch der 19-jährige Johannes Klein (KTM): Zweimal landete der talentierte MX-Pilot aus Steyr auf Rang 2.

Der Motocross MX OPEN Staatsmeister des Jahres 2015 heißt: Pascal Rauchenecker (KTM/COFAIN) „Wir haben eine ganze Saison auf diesen Titel hingearbeitet und ich konnte bei den Herbstrennen noch zulegen, das ist jetzt auch der Lohn für die harte Arbeit. Ich möchte mich bei all meinen Partnern und Sponsoren für die Unterstützung im Jahr 2015 bedanken, jetzt habe ich meinen ersten MX OPEN Titel“.

Der neue MX 2 Staatsmeister wurde ebenso in Großhöflein gefeiert: Aljosa Molnar (HONDA) ist Motocross-Staatsmeister der Klasse MX 2 im Jahr 2015: „Es ist heute ein sehr schöner Moment für mich, Danke an mein ganzes Team und meine Familie, es ist herrlich in Österreich Motocross-Rennen zu fahren. Im letzten Jahr wurde ich Zweiter, und heuer gewinne ich den Titel, einfach super“.

Natürlich war auch die Freude bei Motocross-Jugend-Champion Rene Hofer (KTM) sehr groß: „Danke an meinen Verein dem MSC Imbach, meinem Team dem KINI KTM Junior Pro Team und natürlich allen Freunden, Helfern, Sponsoren und Gönnern. Im letzten Jahr habe ich es ja ganz knapp nicht geschafft, dafür freue ich mich heuer umso mehr über den Titel“.

Mehr Infos und alle Ergebnisse auf www.motocross-öm.at

Bericht von gules am 07.01.2016 Aufrufe: 3.113
In diesem Bericht
Über den Autor
gules

Gebrauchte Motorräder

Kawasaki Z 750R
BJ: 2013 , 19.917 km
5.999,- EUR Anfragen
Kawasaki Z 1000
BJ: 2014 , 9.600 km
8.995,- EUR Anfragen
19.195,- EUR Anfragen
Kommentare zum Artikel
comments powered by Disqus