Rallye Dakar 2016 Prolog

Start bei der Dakar

Das Spektakel geht los! Prolog bei der Rallye in Südamerika. Spannender Kampf an der Spitze. Schwere Gegner für KTM. Walkner startet auf Rang 15.

Nach dem überraschenden Etappensieg am dritten Tag und dem enttäuschenden K.O. nach Etappe 10 im Vorjahr, startete Red Bull KTM Rally Factory Racing Werksfahrer Matthias Walkner (29 Jahre Kuchl/Sbg.) heute in Buenos Aires in seine zweite Rallye Dakar. Der amtierende FIM Cross-Country Rallies Weltmeister geht morgen mit seiner #14 KTM 450 RALLY als 15. nach dem Prolog in die erste von insgesamt 13 Etappen bei der 39. Ausgabe der Dakar.

Matthias Walkner: „Heute war es eigentlich ganz cool, endlich wieder ein bisschen in den Rallyrhythmus zu kommen. Wir hatten zwar eine ziemlich lange nicht so lustige Verbindungsetappe, die vielen Zuschauer am Streckenrand machten es aber kurzweiliger. Es freut mich, dass es jetzt endlich losgegangen ist. Die etwas mehr als zehn Kilometer beim Prolog habe ich dosiert und versucht keine Fehler zu machen. Meine Position und der Rückstand sind glaube ich eine ziemlich gute Ausgangssituation für morgen, wenn es richtig losgeht.“

Startplatz 1 für Joan Barreda

Die Rallye dürfte 2016 spannender als je zuvor sein. KTM muss mit den Teams von Honda, Yamaha und auch Husqvarna fertig werden um die Siege der letzten Jahre verteidigen zu können. Beim Prolog jedenfalls hatte der Honda Pilot Joan Barreda die Nase vorne.

Ergebnis Prolog Rallye Dakar 2016

  • 1- Joan Barreda Port (ESP), Honda, 6:27 min
  • 2- Ruben Faria (POR), Husqvarna, +0 sec
  • 3- Helder Rodrigues (POR), Yamaha, +3
  • 4- Adrien van Beveren (FRA), Yamaha, +4
  • 5- Michael Metge (FRA), Honda, +8
  • 15- MATTHIAS WALKNER (AUT), KTM, +17

Buenos Aires – Rosario | 11 km Wertungsprüfung, 171 km Verbindungsetappe

Rallye Dakar - Etappenübersicht

  • 02.01. Start Podium in Buenos Aires | 11 km Prolog, 171 km Verbindungsetappe nach Rosario
  • 03.01. Etappe 1: Buenos Aires – Villa Carlos Paz | 227 km Wertungsprüfung, 632 km Gesamt
  • 04.01. Etappe 2: Villa Carlos Paz – Termas de Río Hondo | 450 km Wertungsprüfung, 786 km Gesamt
  • 05.01. Etappe 3: Termas de Río Hondo – Jujuy | 314 km Wertungsprüfung, 663 km Gesamt
  • 06.01. Marathon Etappe 4: Jujuy – Jujuy | 429 km Wertungsprüfung | 629 km Gesamt
  • 07.01. Etappe 5: Jujuy – Uyuni | 327 km Wertungsprüfung | 642 km Gesamt
  • 08.01. Etappe 6: Uyuni – Uyuni | 542 km längste Wertungsprüfung | 723 km Gesamt
  • 09.01. Etappe 7: Uyuni – Salta | 353 km Wertungsprüfung | 793 km Gesamt
  • 10.01. Ruhetag in Salta
  • 11.01. Etappe 8: Salta – Belén | 393 km Wertungsprüfung | 766 km Gesamt
  • 12.01. Marathon Etappe 9: Belén – Belén | 285 km Wertungsprüfung | 436 km Gesamt
  • 13.01. Etappe 10: Belén – La Rioja | 278 km Wertungsprüfung | 561 km Gesamt
  • 14.01. Etappe 11: La Rioja – San Juan | 431 km Wertungsprüfung | 712 km Gesamt
  • 15.01. Etappe 12: San Juan – Villa Carlos Paz | 481 km Wertungsprüfung | 931 km Gesamt
  • 16.01. Etappe 13: Villa Carlos Paz – Rosario | 180 km Wertungsprüfung | 699 km Gesamt
Bericht von nastynils am 03.01.2016 Aufrufe: 3.313
In diesem Bericht
Über den Autor
nastynils

Gebrauchte KTM Motorräder

KTM 690 Duke R
BJ: 2010 , 19.681 km
5.489,- EUR Anfragen
4.995,- EUR Anfragen
KTM 620 LC4 EGS Lse
BJ: 1998 , 17.188 km
3.350,- EUR Anfragen
Kommentare zum Artikel
comments powered by Disqus