Kawasaki Z650 2017

Kawasaki Z650 2017

Ein legendärer Name kehrt zurück

Nach 40 Jahren kehrt der legendäre Name Kawasaki Z650 zurück, heute angetrieben von einem 650 Kubik Paralelltwin.

Z900, Z650...Bestimmt habe ich damals bei meinen Verkehrsbeobachtungen als Kind ein paar dieser Legenden vorbeifahren sehen und ich kann mich noch an düstere Geschichten um die als Höllenmaschinen geltenden Motorräder erinnern, doch gefahren bin ich bis heute keine, weil mir bisher niemand eine geborgt hat. Namen, die mit soviel Geschichte behaftet sind und einen großen Teil davon selbst geschrieben haben, holt man nicht so einfach aus dem Ordner und verleiht sie irgendeinem modernen Krempel. Kawasaki hat sich deshalb sehr viel Zeit gelassen, nämlich 40 Jahre, um die Z650 wieder auferstehen zu lassen. Ganz so furchterregend ist sie heute nicht mehr und das werden Motorräder wohl nie wieder sein, denn sie bremsen und haben ein Fahrwerk, was in den Siebzigern nicht der Fall war. Die Z650 ist einfach die Nachfolgerin der ER-6n, deren Schwester ER-6F wiederum zur Ninja 650 wurde. Wir werden also von äußerst spaßigen, aber keinesfalls bösen Motorrädern, weshalb wir zum Test auch den "Horvath" antreten lassen.

Naked Bike Neuheiten 2017:

Die neueste Erweiterung der Supernaked-Z-Reihe von Kawasaki beinhaltet einen 650-cm2-Paralleltwin-Motor mit starkem Drehmoment im unteren und mittleren Drehzahlbereich sowie ein völlig neues Fahrwerk in einem schlanken, kompakten Paket der Mittelgewichtsklasse.

Bericht vom 08.11.2016

Empfohlene Motorräder

Weitere Gebrauchte
Weitere Neuheiten