MOTORRAD Logo
Testvideo

Erfahrungsberichte Einsteiger Nakedbike Vergleich 2016

Suzuki SV650, Yamaha MT-07 Moto Cage, Honda CB650F

So ziemlich jeder sollte sich unter einem Einsteigerbike etwas vorstellen können. Nicht zu teuer, nicht zu schwer, nicht zu stark, nicht zu schwach, nicht zu hart, nicht zu weich – weder Fisch noch Fleisch? Es riecht ein bisserl nach Kompromiss.

MICHAEL G. FOX Fazit zu Suzuki SV 650:

Die neue SV650 schließt an den optischen Minimalismus der beiden ersten SV650-Generationen an, baut technisch aber auf der direkten Vorgängerin SFV650 Gladius auf - zwei ausgezeichnete Schachzüge, die aus der sehr modernen SV650 einen Klassiker macht. Das Design passt herrlich in die Zeit der vielen Retro-Umbauten, im Inneren schlummern aber auch moderne Gimmicks, die vor allem Anfängern den Einstieg erleichtern. Der Motor kann hingegen auch Fortgeschrittene überzeugen, das typische V2-Felling ist herrlich. Bei Fahrwerk und Bremsen darf man nicht extreme Sportlichekeit erwarten, der Preis von knapp 6400 Euro (in Deutschland) ist dafür eine Ansage, bei der die Konkurrenz wohl schlucken muss.

Positiv:

  • agiler, kräftiger Motor
  • typischer V2-Sound
  • angenehme und niedrige Sitzposition
  • einfaches Handling
  • komfortables Fahrwerk
  • gut dosierbare Bremsen

Negativ:

  • schlecht ablesbarer Digital-Drehzahlmesser

MICHAEL G. FOX Fazit zu Honda CB650F:

Die Optik ist gelungen, die Bremse überraschend kräftig, das Fahrwerk ein tadelloser Kompromiss und der Motor ein sanfter und souveränder Genosse. Für diese stimmige und hochwertige Kombination geht schließlich auch der Einführungspreis von knapp unter 8000 Euro in Ordnung.

Positiv:

  • Ausgezeichnete Bremsmanöver möglich
  • gelungenes, sportliches Aussehen
  • aufrechte, angenehme Sitzposition

Negativ:

  • höheres Gewicht
  • Motor macht nicht so euphorisch wie die Zweizylinder der Konkurrenz

MICHAEL G. FOX Fazit zu Yamaha MT-07:

Die MT-07 ist eine unglaubliche Spaßmaschine, die sich extrem sportlich bewegen läßt. Die Bremsen packen ordentlich zu, das Handling ist herrlich und der Motor ist derzeit das mit Abstand agilste Triebwerk in dieser Klasse - und sogar darüber.

Positiv:

  • sehr agiler Motor
  • sehr leichtes Handling
  • niedriges Gewicht
  • aggressiv kantige Optik
  • kräftige Bremsen
  • angenehme Sitzposition
  • kerniger Sound
  • umfangreiches und gut ablesbares Display

Negativ:

  • Fahrwerk etwas weich
  • Fußrasten schleifen bald
  • teilweise günstige Plastikteile
  • langweilige Telegabel
Bericht von Michael G. Fox am 07.07.2016 Aufrufe: 18.910
Über den Autor
Michael G. Fox

Gebrauchte und neue Motorräder

7.980,- EUR Anfragen
Yamaha MT-07
BJ: 2014 , 6.800 km
5.599,- EUR Anfragen
7.470,- EUR Anfragen
Kommentare zum Artikel
comments powered by Disqus